Railway Operator FELB verstärkt sein Leitungsteam

Der international tätige Railway Operator FELB – Far East Land Bridge stellt sein Leitungsteam neu zusammen. Ab sofort übernimmt Alexander Redkin (47) den Posten als Chief Operating Officer. Ruslan Marakhovskii (42) wird neuer Chief Financial Officer. Beide verfügen über langjährige Erfahrungen im Logistik- und Finanzsektor und sollen künftig mit dem Interims CEO Konstantin Teterin das Logistikunternehmen führen.  

Alexander Redkin ist Spezialist für die Entwicklung und kontinuierliche Verbesserung von Lieferketten. Er wird neben der Steuerung des operativen Geschäftes und dem Ausbau der globalen Aktivitäten ein besonderes Augenmerk auf die betriebliche Effizienz legen. Zuletzt war er für verschiedene Unternehmen der Lebensmittel-, Chemie- und Transportindustrie tätig – hauptsächlich in Europa und Brasilien.

Ruslan Marakhovskii unterstützt das Team der FELB Austria GmbH seit 1. Juni 2022 als Chief Financial Officer. In dieser Funktion leitet er das strategische Finanz- und Investitionsmanagement und berichtet direkt an CEO Konstantin Teterin. Der Wirtschaftsexperte ist seit fast 20 Jahren im Finanzwesen tätig und verfügt über umfassende Erfahrung in der Verwaltung von Finanzen in verschiedenen Branchen und Finanzinstituten.

FELB (Far East Land Bridge) gilt als Spezialist für Schienenlogistik in und zwischen Europa und Asien entlang der Transsibirischen Eisenbahnstrecke. Ziel des Logistikunternehmens mit Hauptstandorten in Wien und Shanghai ist es, die europäische und asiatische Wirtschaft nachhaltig miteinander zu verknüpfen.

www.felb.world

Quelle: oevz.com/bahn/

Translate »
error: