„Tas Global“ vermarktet das weltweit erste Roboter-Rumpfreinigungssystem

Der einzige Roboter der Welt, der frei auf gekrümmten Oberflächen reinigen kann. Über 30 Patente in 16 Ländern, einschließlich der USA, angemeldet. 

„Wir haben zum ersten Mal in der Welt ein wirtschaftliches und umweltfreundliches Unterwasser-Roboter-Reinigungssystem auf den Markt gebracht.“ Bereits ein Jahr nach seiner Gründung wurde Tas Global unter der Leitung von CEO Kim vom Ministerium für Handel, Industrie und Energie als Vertreter der neuen Technologie im Bereich Mechanik zertifiziert und beweist damit solide technologische Stärke.

Der Schiffsrumpf-Reinigungsroboter von Tas Global haftet stark und sanft an Schiffen unter Wasser und auf der Wasseroberfläche. Er ist der einzige Roboter, der in der Lage ist, sich auf gekrümmten Oberflächen frei zu bewegen und zu reinigen. Der Roboter wird von verschiedenen Sensoren und 8 Kameras gesteuert, die in alle Richtungen gerichtet sind. Obwohl der Roboterkörper 200 kg wiegt, bewegt er sich reibungslos, da er einen positiven Auftrieb hat. Ein selbst entwickeltes tragbares Filtersystem von Tas Global, das mit dem Körper des Roboters verbunden ist, kann Mikroorganismen und Mikropartikel in 3 Stufen reinigen.

Ausgewählt als beaufsichtigendes Unternehmen für ein Regierungsprojekt zur „Entwicklung von Technologien zur Verarbeitung von an Schiffsrümpfen befestigten Organismen“.

Tas Global verfügt über die weltweit erste und beste Technologie und wurde 8 Jahre nach seiner Gründung als Aufsichtsbehörde für das diesjährige Regierungsprojekt ausgewählt.

Das Unternehmen wurde als Betreuer des Forschungsprojekts „Entwicklung einer Technologie zur Verarbeitung von Organismen, die am Schiffsrumpf befestigt sind“ ausgewählt, das im Rahmen des nationalen politischen Auftrags des Ministeriums für maritime Angelegenheiten und Fischerei „Saubere Meere, reiche Fischbestände“ durchgeführt wurde.

An diesem Projekt, das über einen Zeitraum von fünf Jahren mit 16,3 Mrd. KRW unterstützt wurde, waren Einrichtungen wie das Korea Research Institute of Ships & Ocean Engineering (KRISO), das Korea Register (KR), das Korea Maritime Institute (KMI), das Korea Testing & Research Institute (KTR), das Korea Marine Equipment Research Institute (KOMERI), Snsys, Proxy Healthcare, Safetech Research usw. gemeinsam beteiligt.

Die beauftragten Einrichtungen sind die Korea Maritime University, die Changwon University und die Gyemyeong University, während die begünstigte Organisation HMM ist.

Da innerhalb von drei Jahren ein internationales Abkommen über die Reinigung von Schiffen im Wasser mit Hilfe neuer Technologien von der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation (IMO), dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) und der Globalen Umweltfazilität (GEF) gemeinsam ausgearbeitet und in Kraft gesetzt werden soll, ist die erfolgreiche Durchführung dieses Auftrags wichtiger denn je.

Zuvor war Tas Global dem internationalen Industrieverband The GloFouling Partnerships Project der IMO beigetreten und hat als erstes Unternehmen in Ostasien seine umweltfreundliche Robotertechnologie als internationalen Standard festgelegt.

Nach dem internationalen Vertrag müssen Seeschifffahrtsunternehmen Organismen, die sich am Unterwasserkörper von Schiffen festgesetzt haben, entfernen lassen und die Anhaftung von Organismen auf einem Stand unterhalb eines bestimmten Niveaus halten (kleine Algen).

Tas Global wird als das wettbewerbsfähigste Unternehmen bewertet, da es als einziges eine Robotertechnologie entwickelt und auf den Markt gebracht hat, die an der Schiffsoberfläche befestigt wird und sich ohne Abrutschen bewegt. Es hat über 30 Patente in 16 Ländern, insbesondere in den USA und Europa, angemeldet.

Sicherheit von Berufstauchern hat höchste Priorität, „ein umweltfreundlicher Schiffsreinigungsstandard wird vorbereiten“

Tas Global legt großen Wert auf die Sicherheit von Industrietauchern. Roboterarbeiten entstehen auf großen Flächen und bei standardisierten Arbeiten, Unterwasserreparaturen hingegen auf kleinen Flächen und sind unregelmäßiger Natur. Daher konzentrieren sich Taucher auf Arbeiten, die Präzision erfordern.

Tas Global hat eine interne Sicherheitsrichtlinie ausgearbeitet, die über die sichere Tauchausrüstung hinausgeht und die in den Gesetzen über Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz vorgeschriebene Personalstruktur ergänzt. Ein weiteres Ziel ist die konsequente Investition in die Beschaffung hochpreisiger Industrietauchausrüstungen, um das koreanische Industrietauchsystem, das bisher nicht sicherheitsbewusst genug war, zu normalisieren.

Auf der Grundlage dieser technologischen Fähigkeiten hat Tas Global im Jahr 2020 einen Vertrag mit HMM über robotergestützte Unterwasser-Schiffsreinigungs- und Taucharbeiten unterzeichnet, der bis heute fortgesetzt wurde. Tas Global arbeitet auch eng mit internationalen Großreedereien wie CMA CGM und Inchcape zusammen.

Herr Kim, CEO, sagte: „Um einen Beitrag zur Umweltfreundlichkeit der maritimen Industrie zu leisten, haben wir das weltweit beste wirtschaftliche und umweltfreundliche Unterwasser-Roboter-Reinigungssystem fertiggestellt.“ Er fügte hinzu, dass „Tas Global zur Entwicklung der Schifffahrtsindustrie beitragen wird, indem es auch in Zukunft die Standards für die umweltfreundliche Unterwasser-Schiffsreinigung setzt.“

Angela, +82 51 416 8702, sales@usmtas.com

Quelle: APA/OTS Wirtschaft

Translate »