Türkei – USA: Hapag-Lloyd startet schnelle Verbindung

Mitte Mai 2022 startet Hapag-Lloyd den regelmäßigen Service Turkey East Coast Express (TEX).

Der wöchentliche Liniendienst verbindet in Richtung Westen die drei türkischen Häfen Izmit, Aliaga und Mersin mit den Häfen der US-Ostküste New York, Norfolk und Savannah. Ein Zwischenstopp im Hafen Tanger, dem Drehkreuz globaler Frachtverkehre im westlichen Mittelmeer, eröffnet den Kunden zusätzliche Anbindungen an das weltweite Netzwerk.

„Mit dem neuen Service entsprechen wir der gestiegenen Kundennachfrage nach Containertransporten zwischen der Türkei und der US-Ostküste. Indem wir nur wenige strategische Häfen anlaufen, beschleunigen wir den Transport und können entsprechend kurze Transitzeiten anbieten“, erklärt Lando Schlese, Director Trade Management Atlantic bei Hapag-Lloyd.

Der neue wöchentliche Turkey East Coast Express (TEX) wird mit sechs Schiffen mit folgendem Routing betrieben: Mersin – Izmit – Aliaga – Tanger – New York – Norfolk – Savannah – Tanger – Mersin.

www.hapag-lloyd.com

Quelle: {{feed_name}

Translate »
error: