FedEx Express verkürzt Laufzeiten für innereuropäischen Economy Service

6. Februar 2019 14:00

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Dank der Integration von TNT werden sich die Laufzeiten der innereuropäischen Sendungen von FedEx deutlich verkürzen. Das Unternehmen spricht von einer Verbesserung von bis zu 40 Prozent.

Vor drei Jahren übernahm das US-Logistikunternehmen FedEx den niederländischen Konkurrenten TNT Express (wir berichteten). Mit dem Schritt wollte sich der US-amerikanische Konzern stärker auf dem europäischen Markt etablieren. Wie das Unternehmen jetzt selbst mitteilte, kann durch die Integration und das vorhandene Straßenverkehrsnetz von TNT der innereuropäische Economy Service deutlich verbessert werden. Aktuell benötigen Sendungen innerhalb dieses Services zwei bis fünf Werktage für die Zustellung. Künftig sollen sich die Laufzeiten noch einmal verbessern. FedEx selber spricht von bis zu 40 Prozent.

„Das ist eine spannende Entwicklung für unsere Kunden und unsere Mitarbeiter. Die Vorteile der Integration werden spürbar durch einen schnelleren, umfassenderen Service für Unternehmen, die in Europa aktiv sind“, betont Bert Nappier, President FedEx Express Europe und CEO von TNT in einer Unternehmensmeldung. „Durch die Integration mit TNT bauen wir Europas führendes Logistikunternehmen auf. Die Integration unserer Economy-Netzwerke bringt uns dem einen Schritt näher.“

Verbesserungen beginnen unter anderem in Deutschland.
Durch die Kombination der Netzwerke von FedEx und TNT soll die Effizienz verbessert und die Servicevorteile für Kunden erhöht werden, unter anderem durch die kürzeren Laufzeiten der Sendungen. Aktuell beginnt der Konzern in Deutschland, Großbritannien, den Benelux-Staaten sowie Polen und Spanien den verbesserten Economy Service auszurollen. In den kommenden Monaten sollen dann die restlichen europäischen Länder folgen.

Quelle: Logistik-watchblog

4. eCommerce Logistik-Day

PROGRAMM     Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

4. eCommerce Logistik-Day / Wien, 25.09.2019

.

Google Analytics

Generiert von GADWP 

Job & Karriere

GEDANKENtanken

Archive