Gebrüder Weiss: 7 Mio. Euro Investment in Bratislava

Auch in der Slowakei behält das internationale Transport- und Logistikunternehmen Gebrüder Weiss seinen Wachstumskurs bei. Dort blickt man auf ein umsatzstarkes Geschäftsjahr zurück. Außerdem verzeichnete das Unternehmen im Bereich Landtransport und Home Delivery ein Sendungsplus von rund 40 Prozent.

Darauf wurde nun mit einer Erweiterung der Logistikfläche am Standort Bratislava reagiert. Nahezu 20.000 m² mehr Platz gibt es nun auf dem Areal. Neben neuen Büros und großzügigen Außenflächen wurde die Lagerkapazität um 5.000 m² auf insgesamt 15.000 m2 erweitert. Der Umschlag erhielt eine Vergrößerung um 2.200 m² auf nunmehr insgesamt 6.000 m2.

„Damit sind wir gut gerüstet, um Sendungsspitzen wie etwa am Black Friday reibungslos zu bewältigen und die Erwartungen unserer Kunden hinsichtlich Präzision und Servicequalität zu erfüllen“, erklärt René Stranz, Landesleiter Gebrüder Weiss Slowakei. Auch die Zahl der Mitarbeitenden ist um 20 Prozent oder 36 Stellen gestiegen.

Rund 7 Mio. Euro hat das Logistikunternehmen in den Ausbau investiert und dabei auch ökologische Aspekte berücksichtigt. So wurde zum Beispiel ein intelligentes Heiz- und Kühlsystem installiert sowie durchgängig auf LED-Beleuchtung und Geräte mit niedrigem Energieverbrauch geachtet. Perspektivisch hat man bereits ein mögliches weiteres Wachstum im Blick: Zusätzliche 10.000 m² stehen als Anbaufläche zur Verfügung.

Gebrüder Weiss ist seit 1993 in der Slowakei vertreten und betreibt dort heute vier Standorte mit rund 180 Mitarbeitenden. Viele der Kunden stammen aus den Branchen High-Tech, Automotive und E-Commerce. Im Corona-Jahr 2020 konnte man außerdem einen international bedeutenden Großkunden aus dem Bereich der Reinigungstechnik gewinnen.

www.gw-world.com

Quelle: {{feed_name}

Translate »
error: