Gebrüder Weiss eröffnet eigenen Air & Sea-Standort in Südkorea

Gebrüder Weiss eröffnet mit Wirkung zum 1. Juni 2020 ein eigens Büro für Dienstleistungen in der Luft- und Seefrachtspedition in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Mit diesem Schritt erschließt der global tätige Logistiker einen weiteren wichtigen asiatischen Markt, der für Export- und Importgeschäfte gleichermaßen attraktiv ist.

Von der neuen Niederlassung sollen viele Kunden in Europa profitieren, die schon jetzt intensive Geschäftsbeziehungen mit Südkorea unterhalten. Das Büro in Seoul bildet damit eine wichtige Ergänzung des asiatischen Netzwerkes, das derzeit aus 32 Standorten besteht.

Gebrüder Weiss (GW) arbeitet schon seit längerem an einer eigenen Lösung für Südkorea, wo viele der namhaftesten Hightech-Unternehmen der Welt ihren Sitz haben. Trotz Corona bedingter Erschwernisse konnte dieses Vorhaben nun planmäßig zum Abschluss gebracht werden. Insgesamt werden 15 Air&Sea-Experten am neuen Standort in Seoul agieren und maßgeschneiderte Transport- und Logistiklösungen umsetzen.

„Unser Ziel ist es, mit unseren Kunden zu wachsen und an den diversen logistischen Hotspots rund um den Globus nach einheitlichen Standards zu verfahren“, sagt Michael Zankel, Regionalleiter East Asia bei Gebrüder Weiss. „Südkorea ist innerhalb Asiens, aber auch in Bezug auf unsere globalen Lieferketten ein wichtiger Mosaikstein.“

Mit über 7.300 Mitarbeitenden an 150 firmeneigenen Standorten und einem Jahresumsatz von 1,7 Mrd. Euro zählt Gebrüder Weiss zu den führenden Transport- und Logistikunternehmen Europas. Unter dem Dach der Gebrüder Weiss Holding AG mit Sitz in Lauterach (Österreich) fasst das Unternehmen neben seinen Hauptgeschäftsbereichen Landtransporte, Luft- und Seefracht sowie Logistik auch eine Reihe von hoch spezialisierten Branchenlösungen und Tochterunternehmen zusammen.

www.gw-world.com

Quelle: oevz.com

Translate »