JCL Logistics übernimmt den Möbelspezialisten Spedition Resch GmbH

Eigentümerwechsel bei der Spedition Resch GmbH mit Sitz in Oberwang im Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich: Der Logistikkonzern JCL Logistics hat das Unternehmen zum 1. Jänner 2020 übernommen. Er verstärkt damit das bestehende Verteilnetz in Österreich.

Man werde die Spedition Resch mit dem gesamten Fuhrpark und allen Mitarbeitenden am Standort integrieren und als Filiale weiterführen, schreibt JCL Logistics in einer Pressemitteilung. Über Details der Vertragsbedingungen wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Spedition Resch besteht seit dem Jahr 2000 und hat ihre Kernkompetenz in der Möbellieferung und Montage. Das Leistungsspektrum reicht von der Verteilung von verpackten und unverpackten Neumöbel in Österreich und Teilen der angrenzenden EU-Nachbarstaaten, bis hin zur Privatzustellung.

„Die Übernahme ist ein weiterer Schritt zum Ausbau unserer Position in diesem Bereich. Damit gewähren wir lokalen und internationalen Kunden einen stärkeren Zugang zu unserem B2C-Leistungsportfolio in Österreich“, erklärt Andreas Weiss, COO Contract Logistics der JCL Gruppe.

JCL Logistics steigert jährlich seine Marktanteile im Bereich der B2C-Logistik. Um den starken Zuwächsen gerecht zu werden, baute das Unternehmen 2019 sein flächendeckendes Netz in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit der Eröffnung neuer Stützpunkte und der Erweiterung des Netzwerks zuverlässiger Stützpunktpartner aus.

Mit Hauptsitz in Zug (CH), über 40 Standorten in sieben Ländern und einem globalen Partnernetzwerk bietet JCL Logistics mit den Produkten Road & Rail, Air & Ocean und Contract Logistics Full-Service-Logistik für die gesamte Supply Chain. Flexible Logistiklösungen machen jeden Handelsplatz just in time erreichbar und ermöglichen Transparenz und Echtzeitinformationen zu Transport, Lagerung, Verpackung und Kommissionierung.

www.jcl-logistics.com; www.moebellog.at

Quelle: oevz.com

Translate »
0 Shares
Share via
Copy link
Powered by Social Snap