📣

42 neue Anbieter im Bereich WMS-LVS auf www.speditionssoftware-vergleich.de

Plattform speditionssoftware-vergleich.de setzt auf die bewährte Technologie von IT-Matchmaker®

Neue Plattform "Speditionssoftware-Vergleich"

Neue Online Software-Rechercheplattform für Speditionen und Logistiker verfügbar!

Sichern Sie sich Ihr Ticket zum 3. eCommerce Logistik-Day

Save the Date: 26. September, Wien

Luftfracht hebt in die Zukunft ab

10. November 2017 08:52

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Die Air Cargo Conference geht 2017 in die zweite Runde. Gemeinsam mit ihren Partnern diskutiert die Air Cargo Community Frankfurt auf der Fachveranstaltung über aktuelle Entwicklungen in der Luftfracht.

Vom digitalen Gepäckstück bis zum autonomen Fahren: Das Luftfrachtgeschäft ist kontinuierlichem Wandel unterworfen. Die aktuellen Entwicklungen in der Luftfracht diskutieren Experten auf der zweiten Air Cargo Conference am 9. und 10. November im House of Logistics and Mobility (HOLM) am Frankfurter Flughafen. Logistiker, Luftfrachtexperten und Wissenschaftler haben hier die Gelegenheit, sich über die derzeitigen Trends zu informieren und sich dazu in kleinen Arbeitsgruppen auszutauschen. „Die Teilnehmer können bei der Air Cargo Conference innovative Workshop-Formate nutzen, um in gemeinsamen Diskussionen neue Trends und Geschäftsideen zu identifizieren“, erklärt Kai-Oliver Schocke, Professor für Produktionsmanagement und Logistik am Fachbereich Wirtschaft und Recht der Frankfurt University of Applied Sciences (FRA UAS). Diese ist neben der Air Cargo Community Frankfurt, der Hochschule RheinMain und Hessen Aviation Veranstalter des Symposiums.

Unter dem Stichwort „Best of both worlds“ bringt die Air Cargo Conference Experten aus der Wissenschaft und Praktiker an einem Tisch zusammen. In disruptiven Kurzvorträgen, Start-up-Pitches und Denkanstößen möchten die Veranstalter über neueste Trends und Innovationen informieren. Höhepunkte der zweitägigen Veranstaltung sind Impulsreferate. So gewährt Wolfgang Lehmacher, Head of Supply Chain and Transport Industries des World Economic Forums spannende Einblicke in die Welt der Digitalisierung, Disruption und des Protektionismus. Professor Uwe Clausen, Leiter des Fraunhofer Instituts für Materialfluss und Logistik, wagt den Blick in die Zukunft von Mobilität und Luftfracht. Benjamin Bierwirth (Hochschule RheinMain) referiert gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer der Air Cargo Community Frankfurt, Joachim von Winning, über die Wettbewerbslage in der Luftfracht.

Am Abend des ersten Tages geht es zudem für eine Rundfahrt auf das Vorfeld des Frankfurter Flughafens. Natürlich mit dem Schwerpunkt Luftfracht.

Weitere Informationen finden sie unter: www.fra-fr8.com/veranstaltungen/air-cargo-conference

Bild: Der Vorstand der Air Cargo Community Frankfurt e.V. V.l.n.r.: Patrik Tschirch (LUG aircargo handling GmbH), Andreas Heil (Kewill GmbH), Anke Giesen (Fraport AG), Joachim von Winning (Air Cargo Community), Götz Wendenburg (Kühne + Nagel (AG & Co.) KG), Sören Stark (Lufthansa Cargo AG), Michael Hoppe (BARIG e.V.)

 

Pressekontakt:
Mainblick – Agentur für Strategie und Kommunikation GmbH
Uwe Berndt
Roßdorfer Straße 19a
60385 Frankfurt
Telefon: 0 69 / 48 98 12 90
E-Mail: uwe.berndt@mainblick.com

 

Über die Air Cargo Community Frankfurt e.V.
Die Air Cargo Community Frankfurt e.V. ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, Institutionen und Verbänden mit dem Ziel, den Luftfrachtstandort Frankfurt zu fördern. Zu ihren 50 Mitgliedern gehören Vertreter aller Bereiche der Luftfracht-Prozesskette. Der Verein verfügt über verschiedene Kompetenzteams, die die gesamte Leistungspalette des Luftfrachtstandortes Frankfurt abbilden. Oberstes Ziel ist die Stärkung des Frankfurter Flughafens als Nummer 1 im europäischen Luftfrachtgeschäft und als führender Fracht-Hub. Der Standort Frankfurt mit heute fast 2,2 Millionen Tonnen Luftfracht (2016) und 14.000 im Cargo-Bereich beschäftigten Mitarbeitern/-innen soll auch in den kommenden Jahren signifikant wachsen und dabei einen noch größeren Anteil am weltweiten Frachtvolumen für sich gewinnen.

3. eCommerce Logistik-Day

Wann: 26.09.2018, Wo: ALBERT HALL Albertgasse 35, 1080 Wien / Josefstadt
——————————————————
LOGISTIK express und das IDIH – Institut des Interaktiven Handels GmbH laden am 26. September 2018 zum 3. eCommerce Logistik-Day nach Wien herzlich ein.

Beiträge, Referentenstatements, Videos und Bildergalerien zum 3. eCommerce Logistik-Day 2018 finden Sie unter https://network.logistik-express.com/.

Anmerkung: Ende September (statt Anfang Sept.) aktivieren wir unser neues B2B Network – ein umfangreiches Job / Firmen / Branchenportal –  mit News zum eCommerce Logistik-Day, Messe LogiMAT und weiteren Events. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihre Meinung kundtun und über unser Presseservice unser Informationsangebot mitgestalten. Gerne informiere ich Sie persönlich am 3. eCommerce Logistik-Day in Wien.

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen.







Newsarchiv

Über 60.000 Pressemeldungen inklusive Keywords über zehn Jahre hinweg durchstöbern.




Filtere nach Tag

September 2018
M D M D F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Filtere nach Monat

Filtere nach Kategorie

Cross-medial werben!

Holen Sie sich Ihren Wettbewerbsvorsprung und werben Sie Cross-medial. Die nächste LOGISTIK express Ausgabe publizieren wir Anfang/Mitte Oktober 2018.

Bei Fragen stehe ich Ihnen allzeit gern bereit. Kontakt: Markus Jaklitsch

 

Statistiken lt. Google Analytics 

Wir verwenden Cookies

Damit wir Ihnen ein besseres Nutzererlebnis bieten können haben wir Cookies im Einsatz. Wenn Sie fortfahren, sind Sie mit der Verwendung und Verarbeitung von Cookies auf der LOGISTIK express® Website einverstanden.

Cookies zulassen und fortfahren