Feierliche Eröffnung des Gewerbecampus Delmenhorst bei Bremen
| | |

Feierliche Eröffnung des Gewerbecampus Delmenhorst bei Bremen

Gestern fand im Beisein der Oberbürgermeisterin der Stadt Delmenhorst, Frau Petra Gerlach, dem Großnutzer BB-Verpackungen GmbH und der Geschäftsführung der Deutschen Logistik Holding (DLH), die feierliche Eröffnung für den neuen Gewerbecampus in Delmenhorst statt. Der neue Gewerbecampus, ein bedeutendes Projekt für die Region, wird eine Vielzahl von Unternehmen beherbergen und eine moderne Infrastruktur bieten, die…

| |

Bundesregierung geht ersten Schritt in Richtung industriellem CO2-Management

Die deutsche Bundesregierung beschloss kürzlich die Berücksichtigung unterirdischer Speicherung von Kohlenstoffemissionen (Carbon Capture and Storage – CCS). Das verabschiedete Gesetz ist Teil der deutschen Carbon-Management-Strategie. Noch ausstehend ist die insbesondere für eFuels bedeutsame „Langfriststrategie Negativemissionen“. Diese Strategie für Abscheidung und Nutzung von CO2 (Carbon Capture and Utilization – CCU) sollte bald vorgelegt werden. CCS und…

Störungen in globalen Lieferketten rechtzeitig erkennen
| | | |

Störungen in globalen Lieferketten rechtzeitig erkennen

ASCII präsentiert den neuen Austrian Supply Chain Pressure Index Lieferengpässe sind spätestens seit der COVID-19-Pandemie, den bestehenden geopolitische Konflikten und Handelskriegen in aller Munde und haben die Anfälligkeit von Lieferketten auf globale und regionale Ereignisse offengelegt. Um Lieferengpässe besser quantifizieren und analysieren zu können wurde heute im Rahmen einer Pressekonferenz der neue Austrian Supply Chain…

|

Lohnnebenkostensenkung für Standort und Beschäftigung essenziell

IV-GS Neumayer: Standort-Deklaration der Bundesländer wichtiger Impuls – verstärkte Leistungsanreize am Arbeitsmarkt setzen. Österreich befindet sich in konjunkturell herausfordernden Zeiten, was sich auch am Arbeitsmarkt niederschlägt. Um den gewohnten Wohlstand im Land und die internationale Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, sind starke Impulse notwendig. „Was es jetzt braucht, sind Maßnahmen, die den Faktor Arbeit entlasten und den…

Das waren die Merkur Awards 2024: Vienna Business School zeichnet Schülerinnen und Schüler für besondere Leistungen aus
| |

Das waren die Merkur Awards 2024: Vienna Business School zeichnet Schülerinnen und Schüler für besondere Leistungen aus

Zum 27. Mal wurden am 16. Mai 2024 besondere Persönlichkeiten und Projekte in den Handelsakademien und Handelsschulen der Wiener Kaufmannschaft geehrt. Die Merkur-Gala ist bereits über die Pforten der Vienna Business School hinaus legendär. Jedes Jahr sind sich die prominenten Gäste einig: Selten erlebt man so viel geballte positive Energie wie an diesem besonderen Abend,…

|

Unternehmens-Vertreibungs-Konzepte schwächen Europa

Standort Europa braucht Lösungen, um wieder international wettbewerbsfähig zu werden – Vorschläge für Vermögens- und Erbschaftssteuern bremsen Investitionen & Innovation in Europa Die heute erneut von der SPÖ präsentierten Vorschläge einer Erbschafts- und Vermögenssteuer sind das falsche Signal für den Wirtschaftsstandort Österreich und Europa. Damit werden endgültig international tätige Familien- und Mittelstandsunternehmen aus dem Land…

| | |

Güterverkehr auf europäischer Ebene ausbauen

„Die Bahn als Wirtschaftslokomotive von Niederösterreich“ war Thema einer Pressekonferenz am heutigen Freitag bei „Knorr Bremse“ in Mödling mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, ÖBB-Generaldirektor Andreas Matthä Industriellenvereinigung NÖ Präsident Kari Ochsner sowie den Geschäftsführern von Knorr Bremse Manfred Reisner und Jörg Branschädel. Dabei forderte die Landeshauptfrau den EU-weiten Ausbau der Bahninfrastruktur.  Es sei laut der Landeshauptfrau…

|

IV zu Arbeitsmarkt: Arbeitsvolumen steigern und Lohnnebenkosten senken

Arbeitsanreize stärken – Arbeitsmarkt effizient gestalten Österreich befindet sich in konjunkturell herausfordernden Zeiten, was sich auch am Arbeitsmarkt niederschlägt. Aktuell sind beim AMS ca. 368.000 Menschen arbeitssuchend gemeldet bzw. befinden sich in Schulung, was einem Anstieg um 11,1% im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. „Was es jetzt braucht sind Maßnahmen, die den Faktor Arbeit entlasten und den…

Brenner, Tauern, A8 München-Salzburg: Ohne Abstimmung droht Chaos im Güterverkehr
| | | |

Brenner, Tauern, A8 München-Salzburg: Ohne Abstimmung droht Chaos im Güterverkehr

Überlappende Sanierungen gefährden Versorgungssicherheit, Zentralverband fordert koordinierte Planung Die bevorstehende Generalsanierung der Brennerautobahn und damit überlappend geplante Sanierungen und Sperren entlang der A8 München-Salzburg sowie der Tauernautobahn drohen ab dem kommenden Jahr zu enormen Verkehrs- und Versorgungsproblemen zu führen, warnt der Zentralverband Spedition & Logistik. Die wichtigsten Nord-Süd- und Ost-West-Handelsrouten werden damit massiv beeinträchtigt. Ausweichmöglichkeiten…

70 Jahre Flughafen Wien: Über 1.100 Gäste bei Festakt
| | |

70 Jahre Flughafen Wien: Über 1.100 Gäste bei Festakt

Bundeskanzler Karl Nehammer, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Bürgermeister Michael Ludwig und zahlreiche Wegbegleiter aus Politik, Wirtschaft und Tourismus gratulierten dem Flughafen Wien zu seinem 70-jährigen Bestehen. „Vienna Airport Business Awards“ für besondere Leistungen an Standortbetriebe verliehen Vor 70 Jahren nahm der Flughafen Wien noch in der Besatzungszeit seinen operativen Betrieb auf. Die vorherige Royal Air Force-Basis…

Österreichische Post und Turmöl setzen auf nachhaltigen Kraftstoff
| |

Österreichische Post und Turmöl setzen auf nachhaltigen Kraftstoff

Turmöl Green Diesel HVO100 reduziert die C02 Emissionen um bis zu 90 Prozent Um ihrem Ziel, dem völlig emissionsfreien Transport von Paketen, Briefen, Printmedien und Werbesendungen einen Schritt näher zu kommen, setzt die Österreichische Post bei der Transformation ihrer LKW-Flotte auf Turmöl Green Diesel HVO100, einen nachhaltigen, synthetischen Kraftstoff, der herkömmlichen Diesel vollständig ersetzen kann und…

“Es ist fünf vor zwölf”: Handelsverband erneuert Forderung nach standortsicherer Gasversorgung für Österreich
| |

“Es ist fünf vor zwölf”: Handelsverband erneuert Forderung nach standortsicherer Gasversorgung für Österreich

Energiepolitisches Maßnahmenpaket muss schnellstmöglich auf den Weg gebracht werden, um Wirtschaftsstandort Österreich nachhaltig abzusichern. Angesichts der ernsthaften Gefährdung der österreichischen Energieversorgungssicherheit durch das Auslaufen des Gas-Transitvertrags zwischen Russland und der Ukraine, erneuert der Handelsverband seine Forderung nach einem sofortigen energiepolitischen Maßnahmenpaket. Nur so kann eine zuverlässige und leistbare Gasversorgung in Österreich weiterhin sichergestellt werden. Die einzige leistungsfähige Gaspipeline, die aktuell…

|

Knauf Österreich investiert 6 Mio. Euro in neue Spachtelmassen-Produktion

Die Knauf GmbH setzt einen weiteren bedeutenden Schritt in ihrer Unternehmensgeschichte und investiert in Weißenbach/Liezen sechs Millionen Euro in eine neue Produktionslinie für die Herstellung von pastösen Spachtelmassen. Mit dieser Investition stärkt das Unternehmen gleichzeitig seinen Werkstandort im internationalen Umfeld und setzt auch wichtige Schritte in Richtung Nachhaltigkeit. Derartige gebrauchsfertige Spachtelmassen werden für den manuellen…

Post eröffnet neues Paket-Logistikzentrum in Wien-Inzersdorf
| |

Post eröffnet neues Paket-Logistikzentrum in Wien-Inzersdorf

Die Österreichische Post AG hat heute ihr neues Paket-Logistikzentrum in Wien-Inzersdorf feierlich in Betrieb genommen. In einer 22.000 m² großen Halle sorgen 260 Mitarbeiter in zwei Schichten dafür, dass über 250.000 Pakete pro Tag sortiert und an ihren Bestimmungsort abgeleitet werden. Das Investitionsvolumen betrug rund 70 Millionen Euro. Die Feierlichkeiten fanden im Beisein des Wiener…

|

AUA und Flugstandort Wien sind wichtige Stützen für den Tourismusstandort Österreich

Seeber: Wertschöpfung und tausende Arbeitsplätze nicht durch unrealistischen Forderungen mutwillig aufs Spiel setzen. „Ein international erfolgreicher Luftfahrt-Hub Wien ist wichtig für den gesamten Tourismus- und Wirtschaftsstandort Österreich. Wer das mutwillig zerstört, setzt Wertschöpfung und tausende Arbeitsplätze aufs Spiel“, kommentiert Robert Seeber, Obmann der Bundesparte Tourismus, die derzeitig angespannte Situation rund um die AUA-Kollektivvertragsverhandlungen. Der Streik…

|

Industrie zu Arbeitsmarkt: Entlastung des Arbeits- und Industriestandorts dringend notwendig

IV-GS Neumayer: Arbeits- und Industriestandort stärken – Belastung des Faktors Arbeit deutlich reduzieren. „Die konjunkturell herausfordernden Zeiten, in denen sich Österreich aktuell befindet, schlagen sich bereits deutlich auf dem Arbeitsmarkt nieder. Aktuell sind beim AMS ca. 370.000 Menschen arbeitssuchend gemeldet bzw. befinden sich in Schulung, was einem Anstieg um 10,7% im Vergleich zum Vorjahr bedeutet….

|

Deloitte Analyse: Das Umfeld für den österreichischen M&A-Markt bleibt herausfordernd

Die anhaltenden Spannungen in der Realwirtschaft hinterlassen ihre Spuren am österreichischen M&A-Markt. Denn wie eine aktuelle Analyse des führenden M&A-Beraters Deloitte belegt, ist im vergangenen Jahr die Zahl der Transaktionen deutlich zurückgegangen und die Unternehmensbewertungen sind unter Druck geraten. Vor allem die Immobilienbranche hat mit einem drastischen Einbruch zu kämpfen. Aktuelle Entwicklungen rund um Künstliche…

|

WKÖ-Luftfahrtobmann Ofner: AUA-Streik in Osterferien absolut verantwortungslos und „Schuss ins eigene Knie“ der AUA-Belegschaft

Umsetzung der maßlos überzogenen vida-Forderungen würde wirtschaftliche Basis der AUA und 6200 Arbeitsplätze der AUA-Beschäftigten gefährden. Als maßlos überzogen kritisiert Günther Ofner, Obmann der Berufsgruppe Luftfahrt in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), die Forderungen der Gewerkschaft vida nach bis zu 40 % Gehaltsplus und warnt: „Damit würde die gerade erst wieder aus einer Existenzkrise gesundete wirtschaftliche…

BMW Group in Österreich toppt 2023 Rekordergebnis: über 1,3 Milliarden Euro mehr Umsatz im Vergleich zum Vorjahr.
| |

BMW Group in Österreich toppt 2023 Rekordergebnis: über 1,3 Milliarden Euro mehr Umsatz im Vergleich zum Vorjahr.

2023 erzielte die BMW Group in Österreich erneut ein Rekordjahr: Mit einem Umsatz von rund 8,9 Milliarden Euro – das bedeutet ein Plus von über 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr – erzielte das Unternehmen den höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte. Das BMW Group Werk Steyr verzeichnete im Geschäftsjahr 2023 mit einem Umsatz von über 4,2…

City Retail Österreich: Shopflächen-Entwicklung in den letzten 6 Jahren rückläufig
| |

City Retail Österreich: Shopflächen-Entwicklung in den letzten 6 Jahren rückläufig

S+M Studie: Wien, Dornbirn, Amstetten im 10-Jahres-Vergleich bei Geschäftsflächenentwicklung führend. Seit 2013 erfasst Standort + Markt in den 20 größten Städten Österreichs sämtliche Shopflächen und verfügt damit über ein unabhängiges Monitoring zum Zustand und den Veränderungen der österreichischen Ballungszentren. Der jährliche „S+M City Retail Health Check“ geht mittlerweile in seine elfte Runde und wird traditionell gemeinsam mit…

|

Steiermark rüstet sich für Wettbewerb um Talente

Das Standortmarketing Steiermark (Österreich) bietet Unternehmen ein Maßnahmenbündel für die Arbeitskräftesuche. Wie kann man qualifizierte Arbeits- und Fachkräfte für das österreichische Bundesland Steiermark begeistern? Genau diese Frage hat sich die Steirische Tourismus und Standortmarketing GmbH- STG gestellt und als Antwort darauf verschiedenste Maßnahmen zur Bewerbung des Standorts entwickelt. Im Fokus steht dabei immer das Grüne…

|

Positive Impact Production vereint Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit

Fraunhofer Austria präsentiert Konzept der „Positive Impact Production“ – diese soll nicht nur nicht schaden, sondern positiv auf Umwelt und Menschen wirken. 40-50 % der Treibhausgasemissionen Österreichs werden durch die Industrie verursacht. Entsprechend groß wären die positiven Auswirkungen, sollte Transformation hin zu einer grünen und nachhaltigen Produktionsweise gelingen. Der Wandel muss jedoch auf wirtschaftliche Weise…

|

WB-Stellenmonitor verzeichnet 178.541 offenen Stellen im Februar

Anstieg bei den offenen Stellen setzt sich wieder fort „Nach einem Rückgang im letzten Jahr und einer Stagnation in den letzten Monaten setzt sich der Anstieg bei den offenen Stellen wieder fort. Waren es im Jänner 2024 165.129, sind es im Februar 2024 bereits wieder 178.541 offene Stellen. Wir sehen, dass nach der Konjunkturflaute die…

|

Österreich hängt Deutschland ab

Wirtschaftsstandort hat sich in wichtigen Bereichen wie Industrie und Produktivität besser entwickelt Wenn Deutschland verschnupft ist, bekommt Österreich eine Grippe, heißt es gerne, wenn es um die Übertragung von Wirtschaftskrisen geht. Allerdings hat sich Österreich wirtschaftlich in den letzten Jahren deutlich besser entwickelt als Deutschland, wie eine neue Untersuchung des WIFO für das Magazin Der Pragmaticus zeigt. Das gilt…

|

Wie Temu, Shein und Co. die Lücken der europäischen Zollbehörden ausnutzen und den europäischen Markt mit Billigprodukten schädigen

So sind Pakete mit Warenwert unter 150 € vom Zoll gänzlich befreit; Einfuhrumsatzsteuer wird nur in einem Mitgliedstaat erhoben, wobei der Austausch mit anderen Ländern dann sehr schwer bis gar nicht möglich ist. Die Folge: Die meisten Pakete aus China könnten laut Medienberichten unter Umständen zoll- und steuerfrei nach Österreich gelangen. Die Regelung ermöglicht es…

|

Bundesheer beschafft 225 neue Radpanzer

Das Bundesministerium für Landesverteidigung geht einen weiteren Schritt im Bereich der Investitionen: Heute unterzeichnete Verteidigungsministerin Klaudia Tanner im Beisein von Bundeskanzler Karl Nehammer einen entsprechenden Vertrag für 225 neue Radpanzer „Pandur Evolution“. Mit dem Abschluss des Vertrages wird die Pandur-Flotte auf insgesamt 12 verschiedene Varianten erweitert. Das Investitionsvolumen beträgt rund 1,8 Milliarden Euro. An der…

| |

Automotive Zulieferindustrie: Transformationsdruck legt Schwächen am Standort Österreich offen

Studie zeigt dringenden Handlungsbedarf bei Förderpolitik und Maßnahmen zur Standortattraktivität Die Automotive Zulieferindustrie gehört mit einem Umsatz von rund 28,5 Milliarden Euro zu den stärksten Industriebranchen Österreichs. Zentraler Erfolgsfaktor ist ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit. Eine aktuelle Studie des Industriewissenschaftlichen Instituts (IWI), durchgeführt im Auftrag der ARGE Automotive Zulieferindustrie, zeigt, wie dringend der Handlungsbedarf am Standort Österreich…

| |

Intermodale Auslieferungslogistik für Krone Neufahrzeuge

Der Krone Nutzfahrzeug Gruppe wechselt auf eine nachhaltige Logistiklösung für den Raum Südwestdeutschland. Dafür erfolgt die Auslieferung der Krone Neufahrzeuge im Kombinierten Verkehr. Seit Mitte Jänner verkehrt ein- bis zweimal wöchentlich ein exklusiver Ganzzug auf der Strecke zwischen Werlte und Wörth, dem Hauptstandort von Daimler Trucks. Bis zu 32 Auflieger können damit ihre CO2-sparende Reise…

|

Deloitte Human Capital Trends: Digitale Revolution erfordert in Unternehmen Handeln auf allen Ebenen

Die digitale Revolution ist in vollem Gange und verändert die Arbeitswelt grundlegend. Wie die aktuellen „Human Capital Trends“ des Beratungsunternehmens Deloitte zeigen, sind die Unternehmen zwar offen für den Fortschritt, bei der Umsetzung stehen sie aber vor großen Herausforderungen. Um diese zu meistern, hilft neben der technischen Infrastruktur auch ein Neudenken bestehender Jobs, Strukturen und…

|

IV begrüßt Ausbau von Fachhochschulen und Berufsmatura zur Stärkung des Fachkräftepotenzials

Ausbau der MINT-Fachhochschulplätze erfreulich – Personalschwierigkeiten bei MINT-Berufen herausfordernd – Lehre mit Matura als wichtige Perspektive für Lehrlinge. „Mit der Vergabe von weiteren 353 bundesfinanzierten Bachelor- und Master-Studienplätzen mit MINT-Fokus ab Oktober 2024 setzt Bundesminister Polaschek einen wichtigen bildungspolitischen Schritt zugunsten der Fachkräfte von morgen. Die diesjährige Investition von fast 500 Mio. Euro für Fachhochschulen…

End of content

End of content