📣

42 neue Anbieter im Bereich WMS-LVS auf www.speditionssoftware-vergleich.de

Plattform speditionssoftware-vergleich.de setzt auf die bewährte Technologie von IT-Matchmaker®

Neue Plattform "Speditionssoftware-Vergleich"

Neue Online Software-Rechercheplattform für Speditionen und Logistiker verfügbar!

Sichern Sie sich Ihr Ticket zum 3. eCommerce Logistik-Day

Save the Date: 26. September, Wien

Transportlösungen für moderne Leuchtmittel

13. November 2017 11:14

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Verlässliche Transportlösungen für moderne Leuchtmittel cargo-partner verwaltet für den Leuchtenproduzenten und Großhändler Rábalux seit über drei Jahren die Seefracht-Transporte von China nach Ungarn.

Die effiziente Zusammenarbeit beruht auf verlässlichem Informationsfluss und präziser Koordination der Lieferungen. Rábalux ist ein im ungarischen Győr ansässiger Leuchtmittelhersteller, der auf die Montage und den Verkauf von Leuchten sowie konventioneller und energiesparender Lichtquellen spezialisiert ist.

Das Unternehmen ist seit 2002 in mehreren europäischen Ländern aktiv und beliefert europaweit ungefähr 700 Baumärkte und Fachgeschäfte. Von ihrem zentralen Lager mit 10.000 Palettenstellplätzen in Győr versorgt Rábalux seine Abnehmer mit einem jährlich wechselnden Produktportfolio von circa 1.700 Artikeln, welche zu 98% aus Fernost importiert werden.

Die Zusammenarbeit zwischen Rábalux und cargo-partner begann 2013. Aktuell verwaltet cargo-partner rund 50% des jährlichen Containervolumens von Rábalux aus China. Der international agierende Info-Logistik-Anbieter übernimmt somit alle Schritte im Transportkreislauf, angefangen von der Abholung der Container an diversen Orten in Asien, bis hin zur finalen Auslieferung an das zentrale Rábalux-Warenlager in Győr.

Mithilfe der „SPOT Visibility & Collaboration Platform“ kann cargo-partner seinen Partner laufend über den Status aller Transporte informieren, einschließlich des Versandzeitpunkts sowie der erwarteten Ankunft an den entsprechenden Häfen. Auf Basis dieser Information kann Rábalux bereits eine Woche vor Ankunft des Transports einen Lieferplan erstellen. Dieser Plan legt fest, welche Container an welchem Tag im zentralen Rábalux-Warenlager in Győr angeliefert werden sollen.

Diesen Vorgaben entsprechend, übernimmt cargo-partner daraufhin die Lieferung und Zustellung der Waren am Container-Terminal in Budapest. Attila Becze, Managing Director von cargo-partner in Ungarn: „Einen Container von A nach B zu bringen ist keine Herausforderung mehr. Heutzutage erwarten Kunden Logistiklösungen, die einen Mehrwert entlang der Supply Chain anbieten. Durch unsere SPOT-Plattform bieten wir allen Partnern in der Lieferkette volle Transparenz. Diese Übersichtlichkeit vereinfacht sowohl die Planung der Transporte als auch die Kommunikation. Zusätzliche Zeitersparnis sowie eine Senkung der prozessverbundenen Kosten bei Bestellvorgang, Zollmodalitäten und Zusammenstellung der Lieferung sind ein gewollter Nebeneffekt.”

Ádám Zalka, Einkaufsleiter von Rábalux: “Unsere Zusammenarbeit beruht auf absolutem Vertrauen. Bereits von Beginn an war es uns wichtig, von unseren Logistikpartnern möglichst exakte Informationen zu erhalten. cargo-partner ist hierbei außerordentlich verlässlich und ermöglicht uns dadurch, auf das Bereitstellen von Notfall-Kapazitäten für allfällige Lieferausfälle zu verzichten. Auf diese Weise kann unser Warenlager optimal ausgelastet werden und die rechtzeitige Kundenauslieferung ist sichergestellt.“

Mehr Information: http://www.rabalux.com

Über cargo-partner
cargo-partner ist ein privat geführter Info-Logistik-Komplettanbieter mit einem breiten Portfolio an Luft-, See-, Landtransport- und Logistik-Services. Mit über einem Dritteljahrhundert an Expertise in Informationstechnologie und Supply Chain Optimierung entwickelt das Unternehmen maßgeschneiderte Services für eine Vielzahl an Branchen, um Wettbewerbsvorteile für seine Kunden auf der ganzen Welt zu schaffen. cargo-partner wurde 1983 gegründet und erwirtschaftete im Jahr 2016 mit 2.588 Mitarbeitern einen Umsatz von 555 Mio. Euro.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Christina Hainbuchner / Head of Corporate Communications & Marketing cargo-partner GmbH Airportstrasse, P.O. Box 1 2401 Fischamend, Austria Tel.: +43 5 9888-11322, Fax: +43 5 9888-11225 E-Mail: christina.hainbuchner@cargo-partner.com, www.cargo-partner.com

3. eCommerce Logistik-Day

Wann: 26.09.2018, Wo: ALBERT HALL Albertgasse 35, 1080 Wien / Josefstadt
——————————————————
LOGISTIK express und das IDIH – Institut des Interaktiven Handels GmbH laden am 26. September 2018 zum 3. eCommerce Logistik-Day nach Wien herzlich ein.

Beiträge, Referentenstatements, Videos und Bildergalerien zum 3. eCommerce Logistik-Day 2018 finden Sie unter https://network.logistik-express.com/.

Anmerkung: Ende September (statt Anfang Sept.) aktivieren wir unser neues B2B Network – ein umfangreiches Job / Firmen / Branchenportal –  mit News zum eCommerce Logistik-Day, Messe LogiMAT und weiteren Events. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihre Meinung kundtun und über unser Presseservice unser Informationsangebot mitgestalten. Gerne informiere ich Sie persönlich am 3. eCommerce Logistik-Day in Wien.

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen.







Newsarchiv

Über 60.000 Pressemeldungen inklusive Keywords über zehn Jahre hinweg durchstöbern.




Filtere nach Tag

September 2018
M D M D F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Filtere nach Monat

Filtere nach Kategorie

Cross-medial werben!

Holen Sie sich Ihren Wettbewerbsvorsprung und werben Sie Cross-medial. Die nächste LOGISTIK express Ausgabe publizieren wir Anfang/Mitte Oktober 2018.

Bei Fragen stehe ich Ihnen allzeit gern bereit. Kontakt: Markus Jaklitsch

 

Statistiken lt. Google Analytics 

Wir verwenden Cookies

Damit wir Ihnen ein besseres Nutzererlebnis bieten können haben wir Cookies im Einsatz. Wenn Sie fortfahren, sind Sie mit der Verwendung und Verarbeitung von Cookies auf der LOGISTIK express® Website einverstanden.

Cookies zulassen und fortfahren