Deutsche Post DHL Group vor Listung im STOXX Europe 50

Die Aktie der Deutsche Post AG wird mit Wirkung zum 20. September 2021 in den europäischen Blue-Chip-Aktienindex STOXX Europe 50 aufgenommen. Damit ist Deutsche Post DHL Group aktuell der einzige Logistikdienstleister in Europas führendem währungsgemischten Index.

„Die Logistikindustrie hat während der Pandemie einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft geleistet. In den zurückliegenden Monaten haben wir erfolgreich steigende Sendungsmengen im Onlinehandel bewältigt, die Bevölkerung mit Impfstoffen versorgt und durch die Stärkung des Welthandels zur Erholung der Weltwirtschaft beigetragen. Die Aufnahme der Deutsche Post DHL Group [Deutsche Post AG] im STOXX Europe 50 ist eine bemerkenswerte Anerkennung für die herausragende Leistung unseres Konzerns, die auf der engagierten Arbeit unserer 570.000 Beschäftigten weltweit beruht“, sagt Vorstandsvorsitzender Frank Appel.

Der STOXX Europe 50 setzt sich aus den 50 wertvollsten börsennotierten Unternehmen Europas zusammen. Der Index wurde 1998 aufgesetzt und gilt als wichtiger Indikator für die Wertentwicklung am europäischen Aktienmarkt. Die Zusammensetzung der Mitglieder wird jährlich überprüft. Basis für die Einstufung ist die Marktkapitalisierung des Streubesitzes auf Basis der Schlusskurse per Ende August.

Nachdem die Aktie der Deutsche Post AG zum Börsengang vor rund 21 Jahren mit einem Ausgabepreis von 21,00 Euro gehandelt wurde und der Aufstieg in EURO STOXX 50 vor acht Jahren gelungen ist, hat sich der Aktienkurs auf 59,58 Euro (Schlusskurs per 31. August 2021) erhöht. Die Marktkapitalisierung wurde demnach seit Börsengang auf rund 74 Mrd. Euro nahezu verdreifacht.

www.dpdhl.com

Quelle: oevz.com

Translate »
error: