|

Köstinger: 16 Mio. Euro für Verarbeitung landwirtschaftlicher Erzeugnisse genehmigt

aws-Programm fördert 34 landwirtschaftliche Verarbeitungsprojekte und löst Investitionen von rund 152 Mio. Euro aus. „Wer am Markt erfolgreich sein will, der muss immer wieder investieren“, sagt Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger. „Diese Investitionen unterstützen wir mit dem Förderprogramm zur „Verarbeitung landwirtschaftlicher Erzeugnisse“ mit einem Volumen von 15,9 Mio. Euro. „Dadurch wird auch die Qualität erhöht und die…

|

CMA CGM Group unterstützt Brittany Ferries

Die CMA CGM Group hat sich bereit erklärt, 25 Mio. Euro in die Brittany Ferries zu investieren; 10 Mio. Euro davon in Form von Beteiligungs-Eigenkapital. Mit dieser Vereinbarung will CMA CGM die Erholung der Brittany Ferries von Covid-19 unterstützen. Darüber hinaus werden beide Gruppen in der Lage sein, neue Roro-Dienste einzuführen. Die Partnerschaft soll dazu…

Handelsverband & Trending Topics launchen den AUSTRIAN RETAIL STARTUP REPORT 2021
| | | |

Handelsverband & Trending Topics launchen den AUSTRIAN RETAIL STARTUP REPORT 2021

Report bildet erstmals gesamtes österreichisches Retail Startup Ökosystem mit Top 90 Startups in den 5 Fokusbereichen Retail, eCommerce, Logistics, Payment und Security ab. Der erste AUSTRIAN RETAIL STARTUP REPORT, herausgegeben von Handelsverband und Trending Topics, ist da. Im Zuge der Corona-Pandemie ist die Idee entstanden, den heimischen Retail-Startups eine dauerhafte Bühne zu geben. Der 52…

| |

Luftfahrt: Gewerkschaft vida stellt acht dringende Fragen an Staatssekretär Brunner

vida-Liebhart: Wo bleiben die konkreten nachhaltigen und sozialen Maßnahmen für einen fairen Wettbewerb und Umgang mit dem fliegenden Personal? Im Vorfeld seiner heutigen Pressekonferenz mit der Austro Control zum Thema „Fliegen aus der Krise – nachhaltig und sicher“ stellt der Fachbereich Luftfahrt in der Gewerkschaft vida acht dringende Fragen zur nach wie vor auf sich…

Lockdown-Verlängerung kostet Handel im Osten weitere 420 Millionen Euro und gefährdet Arbeitsplätze. HV fordert neues Set an Hilfen.
| | |

Lockdown-Verlängerung kostet Handel im Osten weitere 420 Millionen Euro und gefährdet Arbeitsplätze. HV fordert neues Set an Hilfen.

Non-Food-Handel in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland bleibt bis 18. April geschlossen. Handelsverband für Impf-Turbo statt Lockdown-Spirale. Die österreichische Bundesregierung hat heute wie befürchtet eine Verlängerung des harten Lockdowns in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland bis zum 18. April verkündet. Damit müssen mehr als 10.000 betroffenen stationäre Händler in der Ostregion ihre Geschäfte weiterhin geschlossen…

Bundesweiter City Retail Health Check 2021: Leerstandsquote in Innenstädten steigt auf 7,5%
| | | |

Bundesweiter City Retail Health Check 2021: Leerstandsquote in Innenstädten steigt auf 7,5%

Neue Studie gibt Einblick in handelstechnische Verfassung heimischer Städte. Wiener Mariahilfer Straße mit geringstem Leerstand. Erste Corona-Effekte in Ortskernen zeichnen sich ab. Seit 2013 erfasst Standort + Markt in den 20 größten Städten Österreichs sämtliche Shopflächen und verfügt damit über ein unabhängiges Monitoring zum Zustand und den Veränderungen der österreichischen Cities. Der jährliche „S+M City-Retail…

Gemischte Bilanz nach drei Wochen Lockdown-Ende: Umsätze im Handel weiterhin gut, aber rückläufig
| |

Gemischte Bilanz nach drei Wochen Lockdown-Ende: Umsätze im Handel weiterhin gut, aber rückläufig

Einkaufsstraßen profitierten von milden Temperaturen am Freitag, Shoppingcenter mit Kundenfrequenz am Samstag zufrieden. Händler rechnen im März mit 200 Mio. Euro Verlust pro Woche. Seit 8. Februar hat der stationäre Handel seine Geschäfte wieder für Kundinnen und Kunden geöffnet. Die Bilanz der österreichischen Händler fällt 18 Einkaufstage nach dem Ende des dritten harten Lockdowns gemischt…

Ausrüstung und Hardware: Was Logistik-Freelancer besitzen sollten
|

Ausrüstung und Hardware: Was Logistik-Freelancer besitzen sollten

Freischaffende Arbeit ist nicht nur für zahlreiche Sektoren in der Logistik ein großer Vorteil, sondern für die dahinterstehenden Personen meist eine hochbeliebte berufliche Freiheit. Doch damit diese funktioniert, braucht es einiges an Ausrüstung. Das Freelancer-Dasein ist auf dem Vormarsch. Bei der jüngsten Erhebung Anfang des Jahres 2020 waren in Deutschland nicht weniger als 1,45 Millionen…

CORONA-MASTERPLAN mit 3 Schwerpunkten & Zielen: Arbeitsplätze sichern – Eigenkapital stärken – digitale Chancen schaffen
| | | |

CORONA-MASTERPLAN mit 3 Schwerpunkten & Zielen: Arbeitsplätze sichern – Eigenkapital stärken – digitale Chancen schaffen

AID-Modell ermöglicht „Leben und Wirtschaften mit dem Virus“ statt Lockdown-Spirale & gibt wirtschaftliche Perspektive 22.500 österreichische Geschäfte mussten seit Beginn der Coronakrise insgesamt 90 Einkaufstage geschlossen halten. Während der drei harten Lockdowns hatte die Branche Umsatzverluste von bis zu einer Milliarde Euro pro Woche zu verkraften. Je kleiner und je weniger digital der Betrieb, desto…

| |

Kompromiss bei Austro Control KV-Verhandlungen auf Sparpaket sichert Fortbestand des Unternehmens

vida-Liebhart: „Ausschließlich die Mitarbeiter retten das Unternehmen. Eigentümer übernimmt keine Verantwortung für das Unternehmen.“ Nach neun Verhandlungsrunden und einer Vielzahl an Verhandlungstagen in Arbeitsgruppen konnte nun ein Kompromiss in den KV-Verhandlungen zwischen der Austro Control Geschäftsführung und der Gewerkschaft erzielt werden, gibt Daniel Liebhart, Vorsitzender des Fachbereichs Luftfahrt in der Gewerkschaft vida, bekannt. „Wir haben…

Blickpunkt Automobilmarkt
| | |

Blickpunkt Automobilmarkt

Ich möchte Ihnen meine Erfahrungen als mittelständischer Automobilhändler während der Einschränkungen aufgrund von Corona, die aktuelle Entwicklung und meine persönliche zukünftige Prognose für unser Geschäftsfeld aufzeigen. Gastbeitrag: Geschäftsführender Gesellschafter eines großen Autohauses / HALLO MEINUNG Unser Unternehmen hat am 12. März 2020 folgende Sofortmaßnahmen aufgrund der steigenden Corona Infizierten und einem Fall in der Familie…

|

WKÖ-Kopf: „Große Herausforderungen auch über den Winter – gezielte Unterstützung sicherstellen“

Unterstützung für Unternehmen und Sicherung von Beschäftigung einzig möglicher Weg aus der Krise. Das aktuelle Konjunkturbarometer der IV für die heimische Industrie zeigt einen leichten Vorzeichenwechsel, allerdings auf niedrigem Niveau. Zudem lassen kurzfristige Erholungstendenzen aktuell wieder nach. „Damit bringt auch das Winterhalbjahr weiter große konjunkturelle Herausforderungen“, sagt Karlheinz Kopf, Generalsekretär der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Mit…

| | |

In 100 Jahren von der Stauerei zum maritimen Logistiker

Die Buss-Gruppe wird in diesen Tagen 100 Jahre alt. Viele Jahrzehnte war der Jubilar vor allem ein Hafenunternehmen mit vier Umschlagsterminals im Hamburger Hafen. Heute ist die inhabergeführte Unternehmensgruppe mit rund 500 Mitarbeitenden in den Geschäftsfeldern Hafenlogistik, Windenergie, Logistikimmobilien, Schifffahrt und Investments breit aufgestellt. Kurz nach Ende des Ersten Weltkrieges erlebte die Wirtschaft und damit…

| |

SPAR-Konzern mit Rekord-Umsatz und -Ergebnis

Bilanz 2019 der SPAR Holding AG. Die soeben veröffentlichte Gesamtkonzernbilanz für das Jahr 2019 der SPAR Holding AG bestätigt die äußerst positive Entwicklung des Unternehmens: Der konsolidierte Konzern-Nettoumsatz stieg um +4,9 % auf 11,15 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT) betrug über 352 Millionen Euro. Das entspricht einer EBT-Marge von 3,2 %. Das Eigenkapital…

Freie Arbeitgeberverbände: Umsätze und Investitionen gehen stark zurück, Hilfsmaßnahmen kommen nicht an
|

Freie Arbeitgeberverbände: Umsätze und Investitionen gehen stark zurück, Hilfsmaßnahmen kommen nicht an

Große Standort-Umfrage zu Corona-Schäden und Hilfspaketen. Österreichische Hoteliervereinigung, Handelsverband, Gewerbeverein, Senat der Wirtschaft und das Forum EPU haben ihre Mitglieder nach den wirtschaftlichen Auswirkungen von Covid-19 auf Umsätze und Investitionen sowie die Zufriedenheit mit den Maßnahmenpaketen der Bundesregierung befragt. 650 Betriebe, eine Meinung: Die Maßnahmen kommen nicht an. An der Befragung nahmen 650 Unternehmen aus…

| |

IV-NÖ-Präs. Salzer: „Betriebe brauchen Wachstum, um Krise zu überstehen“

Die letzten Wochen haben gezeigt, dass die niederösterreichischen Industriebetriebe auch in Krisenzeiten weiterproduzieren und das Land somit am Laufen halten. „Auch, wenn sich der Alltag für viele Menschen nun schrittweise normalisiert, wird die Industrie noch lange mit den Spätfolgen der Coronakrise zu kämpfen haben“, sagt Thomas Salzer, Präsident der Industriellenvereinigung Niederösterreich (IV-NÖ). In einer aktuellen…

| |

Produktion läuft in Krisensituation weiter

Laut einer Umfrage der Industriellenvereinigung Niederösterreich (IV-NÖ) rechnen 40 Prozent der Industriebetriebe damit, ihre Produktion in den nächsten vier Wochen im Ausmaß von 75 bis 100 Prozent des Normalbetriebs weiterlaufen zu lassen. 40 Prozent rechnen mit einer Produktionsauslastung 50 bis 75 Prozent in den nächsten vier Wochen. Kein einziges der befragten Unternehmen geht davon aus,…

15 Mrd. Corona-Notfallfonds: Händler fordern direkte Eigenkapital-Spritzen statt weitere Kreditverschuldung
| | |

15 Mrd. Corona-Notfallfonds: Händler fordern direkte Eigenkapital-Spritzen statt weitere Kreditverschuldung

Gefahr der Verschlechterung der Bilanzen, da bankbasierte Vorfinanzierung für Gehälter & Co bereits über Fremdkapital erfolgen muss. Zukunftsplan für schrittweise Öffnung im Non Food Handel erforderlich. Das Corona-Virus stellt die ganze Welt vor völlig neue Herausforderungen. Die weitreichenden Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung der COVID-19-Pandemie in Österreich, u.a. die angeordneten Betriebsbeschränkungen im Non-Food Handel, haben…

| |

Schäffer Transport aus der Steiermark ist insolvent

Mehr als 40 Jahre nach seiner Gründung ist das Familienunternehmen Schäffer Transport GmbH um Manfred und Hannes Schäffer in die Insolvenz geschlittert. Die Gesellschaft mit Sitz in St. Georgen ob Judenburg beschäftigt 19 Mitarbeiter. Vom zuständigen Landesgericht Leoben Abt. 17 wurde am 14. August ein Konkursverfahren eröffnet. Im Insolvenzantrag werden die Aktiva werden mit rund…

| | |

Abnehmende Versandmengen in allen vier Divisionen des voestalpine-Konzerns

Für den voestalpine-Konzern hat sich das gesamtkonjunkturelle Umfeld seit Beginn des Geschäftsjahres 2019/20 spürbar eingetrübt. Maßgeblich dafür seien die Folgen aus den internationalen Handelskonflikten und die damit verbundene schwächere Weltkonjunktur, die vor allem die exportorientierten Industriezweige Europas trifft, sowie insbesondere die abflauende Automobilkonjunktur, informiert das Unternehmen im aktuellen Quartalszwischenbericht. Umsatz im 1. Quartal 2019/20 mit 3,3…

| |

Neue europäische Logistikkooperation von Allianz und VGP

VGP NV, der in Antwerpen ansässige führende europäische Entwickler, Betreiber und Eigentümer qualitativ hochwertiger Logistik- und Gewerbeimmobilien, und Allianz haben ihre strategische Partnerschaft mit einem neuen 50:50 Joint-Venture ausgebaut. VGP European Logistics 2 ist ein Investmentvehikel mit dem Schwerpunkt Logistikimmobilien in Österreich, Italien, den Niederlanden, Portugal, Rumänien und Spanien. Allianz Real Estate und VGP streben…

Die KNAPP AG wächst weltweit und investiert in Forschung & Entwicklung
| | |

Die KNAPP AG wächst weltweit und investiert in Forschung & Entwicklung

Die KNAPP AG als führendes Technologieunternehmen für intelligente Lösungen für Distribu-tion und Produktion ist im letzten Geschäftsjahr kontinuierlich gewachsen und hat mit über 4.500 Mitarbeitern weltweit ein sehr gutes Ergebnis erwirtschaftet. Die Zahlen sprechen für sich: Der Nettoumsatz stieg um 34,5 % auf 954 Millionen Euro und erstmals in der Unternehmensgeschichte überstieg das Auftragsvolumen die…

|

Hapag-Lloyd 2018: Konzernergebnis deutlich verbessert

Hapag-Lloyd hat am Freitag den Geschäftsbericht für das Jahr 2018 veröffentlicht. Auf Basis der testierten Zahlen erhöhte sich das Konzernergebnis für das Jahr 2018 auf 46 Millionen Euro und lag damit um 13 Millionen Euro über dem Vorjahreswert (2017: 33 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen (EBITDA)…

|

Münchner Airport meldet exzellente Wirtschaftsergebnisse und kündigtneue Langstreckenflüge für den Sommer an

Jahrespressekonferenz der Flughafen München GmbH. Die Flughafen München GmbH (FMG) hat auf ihrer heutigen Jahrespressekonferenz in München eine positive Bilanz für das Betriebsjahr 2018 gezogen: Der Anstieg der Passagierzahlen um 3,8 Prozent auf 46,3 Millionen und die damit verbundenen Erlössteigerungen im Aviation- und Non-Aviation-Geschäft trugen maßgeblich dazu bei, dass der Konzernumsatz nach vorläufigen Berechnungen erstmals…

|

Schweizerische Post in anspruchsvollem Umfeld gut unterwegs

Die Schweizerische Post erzielte im Berichtsjahr 2018 in vielen Bereichen gute Ergebnisse. Dennoch liegt der Konzerngewinn mit 405 Millionen Franken um 122 Millionen Franken unter dem Vorjahreswert. Zum niedrigeren Ergebnis haben insbesondere die schwierigen Rahmenbedingungen bei Post Finance sowie die Bereinigung der Rückzahlungen nach den Vorfällen rund um Post Auto beigetragen. Das Betriebsergebnis (EBIT) liegt…

|

Otto Group sammelt mit Hybrid-Anleihe 300 Millionen Euro ein

Die Otto Group hat erfolgreich eine so genannte Hybrid-Anleihe emittiert. Die Anleihe wurde an große Investoren wie Vermögensverwalter, Versicherungen und Privatbanken in Deutschland und dem EU-Ausland vermarktet. Das Finanzierungsinstrument kam bei den Anlegern sehr gut an: Die Nachfrage war mehr als doppelt so hoch wie das angestrebte Volumen. Letztlich hat die Otto Group mit der…

KNAPP AG mit bestem Wirtschaftsjahr der Unternehmensgeschichte
| |

KNAPP AG mit bestem Wirtschaftsjahr der Unternehmensgeschichte

Die KNAPP AG kann auf das beste Wirtschaftsjahr in der über 65-jährigen Unternehmensgeschichte zurückblicken. Das Unternehmen verzeichnet im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2017/18 eine Steigerung des Nettoumsatzes um 12,3 Prozent von 631,9 auf 709,6 Millionen Euro. In der Unternehmensgruppe wurde im Vergleich zum Vorjahr ein Gewinnzuwachs von 29,8 Prozent auf 45,2 Millionen Euro erwirtschaftet. Das Auftragsvolumen stieg…

| | | |

Fast 700 Mio. Euro Gruppenumsatz bei cargo-partner

Der internationale Transport- und Logistikkonzern cargo-partner konnte auch 2017 seine Erlöse steigern und verzeichnete in allen Unternehmensbereichen eine positive Entwicklung. Gegenüber dem Geschäftsjahr 2016 legte der konsolidierte Umsatz von 555 Mio. Euro um 26 Prozent auf 698 Mio. Euro zu. Der Konzerngewinn betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr 6 Mio. Euro bei einem Eigenkapital von 56 Mio….

|

DENZEL mit sehr guter Bilanz 2017

Umsatz und Gewinn 2017 weiter gestiegen – rund 45.000 Fahrzeuge verkauft – positiver Ausblick auf das laufende Jahr. Die DENZEL Gruppe kann als Österreichs größter privater Automobilimporteur und Mehrmarkenhändler auf ein sehr gutes Geschäftsjahr 2017 zurückblicken. Die konsolidierten Konzern-Umsatzerlöse konnten um rd. 12 Prozent auf knapp 833 Millionen Euro (2016: 743 Millionen Euro) weiter gesteigert…

Hapag-Lloyd: Operatives Ergebnis mehr als verdreifacht

Hapag-Lloyd hat heute den Geschäftsbericht für das Jahr 2017 veröffentlicht. Auf Basis der testierten Zahlen erhöhte sich das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände und Sachanlagen (EBITDA) deutlich auf 1.055 Millionen Euro (2016: 607 Millionen Euro) und das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf 411 Millionen Euro (2016: 126…

End of content

End of content