| |

Compass Logistics International wird Logistikpartner der Duravit AG

Compass Logistics International (CLI) wird Logistikpartner der Duravit AG. Das Hamburger Unternehmen ĂĽbernimmt die Distribution von Bad- und Sanitärprodukten ab Zentrallager Achern (Baden-WĂĽrttemberg) und unterstĂĽtzt die Vertriebsgesellschaften des Global Players ĂĽber sein eigenes Niederlassungsnetz und Service-Stationen in 22 Ländern. Eine weltweite Ausweitung der Zusammenarbeit ist geplant. „Mit CLI haben wir einen Logistiker an unserer Seite,…

| |

Menschen mit Behinderung bei Amazon – gleiche Chancen für alle

Was ist, wenn 40 Hände und 200 Finger eine akrobatische Choreographie in der Luft vortanzen? Gebärdensprachkurs bei Amazon in Werne! Jeden Dienstag bringen Yuliia und Wlas, beide 31 Jahre alt, ihren hörenden Kollegen ihre Art zu sprechen bei. Yuliia und Wlas sind gehörlos, von Geburt an. Sie lernten sich als Kinder in ihrer Heimat, der…

| |

Hispano Spedition ist insolvent und wird geschlossen

Die Hispano Speditions GmbH aus St. Georgen am Ybbsfelde in Niederösterreich ist zahlungsunfähig. Passiva von 1,61 Mio. Euro stehen Aktiva von rund  533.000 Euro gegenĂĽber. Von der Insolvenz sind 12 Dienstnehmer und circa 80 Geschäftspartner betroffen, informieren die Gläubigerschutzverbände AKV Europa und Creditreform in Aussendungen. Die internationale Spedition mit Sitz in Hermannsdorf 2a ist aus…

| |

Hamburger Reederei Hansa Heavy Lift ist insolvent

Die GeschäftsfĂĽhrer der Schwergut-Reederei Hansa Heavy Lift haben bereits den Insolvenzantrag eingereicht. Als GrĂĽnde fĂĽr die Insolvenz gab der US-Investor Oaktree „anhaltende strukturelle Probleme in der weltweiten Schwergut-Schifffahrt“ an. Bei Hansa Heavy Lift gehen die Lichter aus. Die Hamburger Schwergut-Reederei ist pleite, der Insolvenzantrag wurde von der GeschäftsfĂĽhrung bereits eingereicht. Nach Informationen von der Verkehrsrundschau,…

| |

Insolvenz: Oaktree streicht bei Hansa Heavy Lift die Segel

Die Hamburger Schwergut-Reederei Hansa Heavy Lift ist zahlungsunfähig. Der Insolvenzantrag sei von der GeschäftsfĂĽhrung des Unternehmens eingereicht worden, teilte ein Justizsprecher am Montag in Hamburg mit. Von der Insolvenz sind weltweit 80 Mitarbeiter betroffen, davon 50 in Hamburg. Die im Jahr 2011 gegrĂĽndete Hansa Heavy Lift ist die Nachfolgefirma der Bremer Beluga-Reederei. Das Unternehmen hatte…

| |

Rosenheimer Logistiker BTK glänzt mit Top-Bonität

Mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,36 Prozent ist eine Insolvenz der BTK Befrachtungs- und Transportkontor GmbH so gut wie ausgeschlossen. Bereits zum sechsten Mal in Folge hat die Creditreform kĂĽrzlich dem Rosenheimer Logistikunternehmen mit der Ăśbergabe des CrefoZerts ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 und eine Bonität deutlich ĂĽber Branchendurchschnitt bestätigt.   Deutschlandweit sind aktuell etwa 1.050 Unternehmen mit…

|

kika/Leiner: Zukunft sichern – umfassende MaĂźnahmen erforderlich

RĂĽckbesinnung auf Identität als mittelständisches, österreichisches Traditionsunternehmen Klare kaufmännische Werte und Grundsätze Umsetzung umfassender operativer und struktureller MaĂźnahmen kika/Leiner hat wieder eine Zukunft. Der neue EigentĂĽmer, die SIGNA Retail Gruppe, setzt auf die Tugenden, die kika/Leiner lange ausgezeichnet und erfolgreich gemacht haben: die Identität als mittelständisches, österreichisches Traditionsunternehmen im Möbelhandel. Mit klaren kaufmännischen Werten und…

|

Vögele Insolvenz: AK unterstützt 760 Beschäftigte

Die Charles Vögele (Austria) GmbH leitete ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung ein. 760 Dienstnehmerinnen und Dienstnehmer, davon rund 200 in der Steiermark, sind davon betroffen. Die AK bietet kostenlose Beratung und Vertretung durch den Insolvenzschutzverband fĂĽr ArbeitnehmerInnen (ISA) an. Die Charles Vögele (Austria) GmbH mit 102 Filialen in Ă–sterreich (24 in der Steiermark) ist insolvent. Die…

| |

Logistikdienstleister NextLevel Logistik ist insolvent

Bereits seit dem 29. Mai läuft das Insolvenzverfahren der NextLevel Logistik GmbH. Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Ulrich Pfeifer von der Pluta Rechtsanwalts GmbH in Bayreuth. Insolvenzgläubiger haben bis zum 16. Juli 2018 die Möglichkeit, ihre Forderungen schriftlich an den Insolvenzverwalter zu richten. Der Logistikdienstleister NextLevel Logistik GmbH ist pleite. Wie logistik-heute berichtet, ist das Unternehmen aus…

BLG Logistics steigert Umsatz und Ergebnis

Auf der Bilanzpressekonferenz am 18. April 2018 in Bremen stellte der Vorstand der BLG Logistics die Ergebnisse des zurĂĽckliegenden Geschäftsjahrs vor. Der Vorstandsvorsitzende Frank Dreeke zeigte sich zufrieden: „2017 war in vielerlei Hinsicht ein gutes Jahr – teilweise sogar besser als erwartet. Wir haben die Umsatzerlöse um vier Prozent gesteigert und liegen allein in der…

|

Erstes Urteil: Ausländische Transportunternehmen müssen keinen deutschen Mindestlohn zahlen

Die EinfĂĽhrung des Mindestlohns in Deutschland freut(e) viele Arbeitnehmer im Logistikbereich, denn damit soll Lohndumping verhindert werden, fĂĽr mehr Gerechtigkeit gesorgt und der Ausbeutung qualifizierter Kräfte entgegengewirkt werden. Ausländische Transportunternehmen fallen jedoch nicht unter die Mindestlohnpflicht und können somit zur ernstzunehmenden Konkurrenz werden. Mindestlohn sorgt fĂĽr Probleme bei internationalen Transportunternehmen. Logistiker und Branchenverbände kritisierten immer wieder, dass…

| | |

Europa treibt das Wachstum im weltweiten Luftverkehr an, doch deutsche Fluggesellschaften und Flughäfen verlieren weiter Marktanteile

Das beschleunigte globale Wirtschaftswachstum im vergangenen Jahr kommt auch im Luftverkehr an: Insgesamt wuchs die weltweite Luftfahrt im Jahr 2017 um 7,6 Prozent. Besonders stark war das Wachstum in Europa, wo der Luftverkehr um 8,2 Prozent zulegen konnte. Auch die deutschen Unternehmen konnten Wachstum aufweisen: Die deutschen Flughäfen begrĂĽĂźten 2017 insgesamt 5,2 Prozent mehr Fluggäste…

Eurogate: Containerumschlagsmenge in schwierigem Marktumfeld behauptet

Trotz anhaltender Umstellungen bei den Reederei-Konsortien ist es Eurogate auch im abgelaufenen Geschäftsjahr gelungen, die Containerumschlagsmenge stabil zu halten. Im Jahr 2017 wurden insgesamt 14,4 Millionen TEU (Standardcontainer) an den zwölf Standorten in und um Europa umgeschlagen. Das Volumen der intermodalen Containertransporte ist um 5,2 Prozent auf ĂĽber eine Million TEU gestiegen. In Bremerhaven wurden…

|

Forstinger beantragt Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung

Sanierungsplan sieht WeiterfĂĽhrung ohne Altlasten vor / GroĂźteil der Filialen soll erhalten bleiben Forstinger, seit 55 Jahren fĂĽhrender Anbieter von Autozubehör, Ersatzteilen, Reifen und Felgen informiert, dass die Forstinger Ă–sterreich GmbH heute beim Landesgericht St. Pölten einen Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung eingereicht hat. Es ist davon auszugehen, dass noch heute der Beschluss…

| |

Aktuelle Informationen zur NIKI Luftfahrt-Insolvenz

Der AK-Konsumentenschutz gibt Tipps, was das fĂĽr betroffene Flugreisende bedeutet. Pauschalreisende haben gegenĂĽber Direktbuchern bei der Airline mehr Rechte. Bei einer Pauschalreise hat der Reiseveranstalter fĂĽr ErsatzflĂĽge oder eine andere Beförderung zu sorgen. Hier besteht im Gegensatz zu reinen Flugbuchungen eine Insolvenzabsicherung. Die AK rät jedenfalls „mit dem Reiseveranstalter Kontakt aufzunehmen“. Flugbuchungen vor 15. August…

| |

Wann erhalten Niki Kunden ihr Geld fĂĽr die ungĂĽltigen Tickets vom Treuhandkonto?

 Nach dem erfolgreichen Verkauf der Niki Luftfahrt im Bieterverfahren in Ă–sterreich bleibt FairPlane am Ball: Wann und wie kommen Niki Kunden, die auf ihren Tickets sitzenbleiben nun zu ihrem Geld, das durch ein Treuhandkonto gesichert sein soll?  Bieterverfahren in Ă–sterreich fĂĽhrt zu einer deutlichen Erhöhung der Masse und mehr Quote fĂĽr die Niki Gläubiger Der…

| |

PwC-Studie: Nie gab es mehr Fusionen und Ăśbernahmen als 2017

2017 wurden fĂĽr Fusionen und Ăśbernahmen in der Transport- und Logistikbranche durchgefĂĽhrt als je zuvor. Das zeigt eine aktuelle PwC-Studie. Insgesamt wurden weltweit 271 Deals ab einem Volumen von 50 Millionen US-Dollar angekĂĽndigt. 271 Deals mit einem Gesamtwert von 134 Milliarden US-Dollar wurden in der Transport- und Logistikbranche im Jahr 2017 angekĂĽndigt. Damit war das…

Reinhard Puchleitner Transporte & KĂĽhllogistik GmbH ist insolvent

Am 17. Jänner wurde am Landesgericht Graz unter der GZ 27 S 7/18 h ĂĽber die Reinhard Puchleitner Transporte & KĂĽhllogistik GmbH ein Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung eröffnet. Von der Insolvenz sind 35 Dienstnehmer und 41 Gläubiger betroffen. In einer Aussendung beziffert der Gläubigerschutzverband KSV 1870 die Passiva mit 776.000 Euro und die Aktiva mit rund…

|

Reinhard Puchleitner Transporte & KĂĽhllogistik GmbH ist insolvent

Am 17. Jänner wurde am Landesgericht Graz unter der GZ 27 S 7/18 h ĂĽber die Reinhard Puchleitner Transporte & KĂĽhllogistik GmbH ein Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung eröffnet. Von der Insolvenz sind 35 Dienstnehmer und 41 Gläubiger betroffen. In einer Aussendung beziffert der Gläubigerschutzverband KSV 1870 die Passiva mit 776.000 Euro und die Aktiva mit rund…

| |

Niki/Air Berlin: Landesgericht Korneuburg/Niederösterreich eröffnet Hauptverfahren für Niki Insolvenz in Österreich

Heute hat das Landesgericht Korneuburg ein Hauptverfahren fĂĽr die Insolvenz von Niki in Ă–sterreich eröffnet. Das Portal fĂĽr Fluggastrechte, FairPlane, begrĂĽĂźt diese Entscheidung. „Es freut uns sehr, dass das Landesgericht Korneuburg damit unserer Rechtsansicht folgt“, so Andreas Sernetz, GeschäftsfĂĽhrer von FairPlane. FairPlane hatte zu Jahresbeginn den Insolvenzantrag fĂĽr Niki in Korneuburg eingereicht. Durch das Abwickeln…

|

Landgericht Berlin erklärt deutsche Gerichtsbarkeit für Insolvenzverfahren von NIKI für unzuständig

Das Landgericht Berlin hat der Beschwerde des Fluggastportals FairPlane stattgegeben und seine Zuständigkeit fĂĽr das Hauptverfahren der Insolvenz von NIKI abgelehnt. Damit ist nun das Landesgericht Korneuburg am Zug. Hier hatte FairPlane die Eröffnung der NIKI-Insolvenz beantragt. Bereits heute hat dazu eine Verhandlung stattgefunden. FairPlane erwartet zeitnah eine Entscheidung des Gerichts und die Einsetzung eines…

| |

NIKI: EU-Kommission bedauert Lufthansa-RĂĽckzieher

Wojahn: „Nicht hinter der EU verstecken, sondern zu unternehmerischer Entscheidung stehen“ Die EU-Kommission hat die Entscheidung der Lufthansa, von der Ăśbernahmeoption der NIKI Luftfahrt GmbH nicht Gebrauch zu machen, zur Kenntnis genommen. Die Behörde betont, dass das Ăśbernahmeverfahren noch nicht abgeschlossen ist, und es andere Optionen gegeben hätte. Die unklare Situation fĂĽr die Beschäftigten und…

|

Air-Berlin-Insolvenz: EVZ gibt Tipps zur Forderungsanmeldung

Andere Airlines bieten vergĂĽnstigte Neubuchung bei gestrichenen Air-Berlin-RĂĽckflĂĽgen Das Insolvenzverfahren fĂĽr Air Berlin wurde am 1. November 2017 am Amtsgericht Charlottenburg eröffnet. Das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) bietet nun Konsumentinnen und Konsumenten Tipps, wie Forderungen angemeldet werden können. Die Chancen auf eine Auszahlung dĂĽrften allerdings gering sein. Kunden, deren RĂĽckflug gestrichen wurde, können in bestimmten Fällen…

Dettmer ĂĽbernimmt Frachtabfertiger am Hamburger Flughafen

Die Dettmer Group mit Sitz in Bremen ĂĽbernimmt die größte Frachthandling-Gesellschaft am Hamburger Flughafen, LHU Luft Hafen Umschlag GmbH. Sie war durch die Insolvenz der Carl Tiedemann Gruppe in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Durch die Ăśbernahme sind die FortfĂĽhrung der Gesellschaft und die Weiterbeschäftigung aller Mitarbeiter gesichert. Mit der ebenfalls zur Dettmer Group gehörenden LUG aircargo handling GmbH  am…

|

Danube Partners High & Heavy Spedition gerät zum Konkursfall

Wie der Kreditschutzverband (KSV) bekannt gibt, hat die bisher als Spedition tätige Danube Partners High & Heavy GmbH Insolvenz angemeldet. Am Landesgericht Linz wurde am 14. September 2017 ĂĽber die oberösterreichische Spedition ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet. Die Anmeldefrist fĂĽr Gläubiger läuft bis 31.10.2017. Als Masseverwalter wurde Mag. Roland Zimmerhansl Rechtsanwalt bestimmt. Die 2010 gegrĂĽndete…

| |

Ă–AMTC: Fall Air Berlin zeigt Bedarf an Konkursabsicherung fĂĽr Airlines

Auch wenn Passagiere, die mit Air Berlin bereits in den Urlaub geflogen sind oder im Besitz von gĂĽltigen Tickets sind, momentan von der Insolvenz noch nicht betroffen sind, macht der Fall Air Berlin deutlich, dass Konsumenten bei Konkurs eines Flugunternehmens durch die Finger schauen können. „Auch wenn im aktuellen Fall von einer Finanzspritze seitens des…

|

Air Berlin Holidays: Für Urlauber ändert sich nichts

Nicht betroffen von der Insolvenz der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft ist das Reiseportal Air Berlin Holidays. „Alles kann gebucht werden und alle FlĂĽge finden wie geplant statt“, teilt das in Baden-Baden ansässige Unternehmen mit, an dem Air Berlin mit 49 Prozent Minderheitsgesellschafter ist. 51 Prozent hält L’Tur GrĂĽnder Karlheinz Kögel. Air Berlin Holidays ist ein Multi-Airline-Portal,…

|

Nach dem Insolvenzantrag von Air Berlin: das mĂĽssen Flugpassagiere jetzt wissen

Nach dem Insolvenzantrag von Air Berlin mĂĽssen Flugpassagiere jetzt besonders auf die Wahrung ihrer Rechte achten. Darauf macht refund.me, der internationale Dienstleister fĂĽr Fluggastrechte, aufmerksam. „Air Berlin hat die FortfĂĽhrung des Flugbetriebs angekĂĽndigt. Fluggäste sollten die weiteren Entwicklungen jedoch genau beobachten und ihre Rechte kennen“, erklärt Sandra Rosenberg, COO von refund.me. Die wichtigsten Passagierrechte nach…

|

Steirische AHF Spedition GmbH gerät zum Konkursfall

Am Landesgericht Graz wurde am 1. August unter der Geschäftszahl 26 S 66/17 a das Konkursverfahren über das Vermögen der AHF Spedition GmbH mit Firmensitz am MĂĽhlfelderweg 30 in 8055 Graz Puntigam eröffnet. Das schuldnerische Unternehmen befasst sich mit der Vermittlung von Speditionsaufträgen. Die operative Tätigkeit wurde im April 2014 aufgenommen. Von der Insolvenz sind laut…

End of content

End of content