| |

Auch 2019 stellte die Post alle Sendungen in Österreich CO2-neutral zu

2011 startete die Österreichische Post die Initiative „CO2 Neutral Zugestellt“, um den ökologischen Fußabdruck des Unternehmens schrittweise zu verringern. Dabei wird sowohl der unternehmenseigene Energie- und Treibstoffverbrauch ständig reduziert als auch selbst in saubere Energie investiert. So verfügt das Unternehmen aktuell über rund 1.750 E-Fahrzeuge, deren Anzahl laufend ausgebaut wird. Mit eigenen Photovoltaik-Anlagen auf den…

|

Post stellte 2019 erneut alle Sendungen in Österreich CO2-neutral zu

Geprüfte Initiative seit 2011 – Ab 2030 Zustellung CO2-frei. Egal ob Briefe, Werbesendungen oder Pakete: wer mit der Österreichischen Post versendet, belastet die globale Klimabilanz nicht. Denn schon seit 2011 stellt die Post alle Sendungen in Österreich CO2-neutral zu. Bis 2030 wird die Zustellung sogar CO2-frei und ausschließlich mit E-Fahrzeugen oder alternativen Antrieben erfolgen. Die…

| |

Turkish Cargo erhöht Marktanteil auf 5 Prozent

Laut den für Mai veröffentlichten Zahlen des internationalen Luftfracht-Informationsanbieters WACD (World Air Cargo Data) steigerte Turkish Cargo ihren Marktanteil auf 5 Prozent und transportierte 1 von 20 weltweit beförderten Luftfrachten in der Branche; dies vor dem Hintergrund dass der globale Luftfrachtmarkt infolge der Covid 19-Pandemie 28,5 Prozent verloren hat. Während der Krise hat der weltweite…

|

Ecolog gibt die Eröffnung eines „Walk-In“ COVID-19 Testzentrum am Flughafen in Eindhoven bekannt

Ecolog bietet in Partnerschaft mit Pro Health Medical Reisenden und Bürgern der Region Eindhoven die Möglichkeit, einen COVID-19-Test durchzuführen und ein PCR-Test-Zertifikat zu erhalten, um zur wirksamen Bekämpfung der Pandemie beizutragen. Ecolog Deutschland, ein Unternehmen der Ecolog International Group, ein weltweit führender Anbieter von integrierten Dienstleistungen, Technologie, Umweltlösungen, Logistik, Ingenieur- und Bauwesen und Pro Health…

| |

Wiener Motorensymposium 2020: Der Schlüssel für eine klimaneutrale Mobilität

„Der Schlüssel zukünftiger Antriebslösungen liegt in der Bereitstellung der richtigen Antriebseinheit für die richtige Anwendung am richtigen Ort und unter Nutzung des richtigen nachhaltigen Energieträgers.“ So lautet die Strategie von Honda auf dem Weg zur klimaneutralen Mobilität bis 2050. Wichtig dabei sei, dass die Fahrzeuge für Kunden leistbar bleiben. Die Kraftstoffkosten werden dabei eine wesentliche…

| |

AEO-Zertifizierung für die Aprojects Austria GmbH

Die Aprojects Austria GmbH mit Firmensitz in Hörsching (OÖ) ist neu nach AEO zertifiziert. Darüber informierte Geschäftsführer Peter Windhager die Österreichische Verkehrszeitung gestern in einem Schreiben. Das AEO-Zertifikat weist die Aprojects Austria GmbH als besonders zuverlässigen und vertrauenswürdigen Partner in Zollangelegenheiten aus und bringt erhebliche Erleichterungen in der Zollabfertigung innerhalb der EU. Dieser Mehrwert kommt…

|

Otto Group verpflichtet sich zu Klimaneutralität bis 2030

Durch konkrete Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Verringerung von CO2-Emissionen in den Kernprozessen will der Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group bis 2030 klimaneutral werden. Dieses Ziel hat der Konzern-Vorstand für die Standorte, Transporte, Mitarbeitermobilität sowie die externen Rechenzentren und Cloud-Dienstleistungen der Gruppe ausgegeben. Gängige CO2-Kompensation betrachtet die Otto Group als notwendiges, aber letztes Mittel der Wahl…

| | | | |

LogiMAT 2020: noax Technologies AG

Die noax Technologies AG zählt zu den führenden Anbietern für qualitativ hochwertige, robuste und zuverlässige Industrie-PCs. Das Unternehmen kann auf über 25 Jahre Erfahrung in der Eigenentwicklung und -produktion von komplett geschlossenen Systemen verweisen. Darüber hinaus bietet noax seinen Kunden ein umfassendes Dienstleistungsspektrum, das von der Beratung, dem Vertrieb sowie dem Service und Support reicht….

| | | |

LogiMAT 2020: LOSTnFOUND AG

fleet.tech-System macht CO2-Ausstoss von Fahrzeugen transparent. Der Klimawandel beschäftigt alle Akteure der Wirtschaft, nicht zuletzt auch die Nutzfahrzeugbranche. In der Halle 6 am Stand C79 zeigt fleet.tech by LOSTnFOUND nun mit der CO2-Bilanz ein neuartiges Instrument gegen den Klimawandel. Unternehmen erfahren damit die von ihren Fahrzeugen verursachte Menge an CO2-Treibhausgasen und können diese über die…

|

Linglong erreicht die höchste Zertifizierung von TISA

Der chinesische Reifenhersteller Shandong Linglong Tire Co., Ltd. legt großen Wert auf seine IT-Architektur. Das Unternehmen hat nicht nur intelligente Fertigungssysteme implementiert, sondern auch ein solides Informationssicherheitssystem. Am 26. November 2019 erhielt Linglong die höchste Zertifizierungsstufe von TISAX, die drei Jahre lang gültig ist. Dieses Zertifikat bedeutet einerseits eine Anerkennung von Linglongs Investitionen in die…

| |

Sanochemia Pharmazeutika AG steht vor Planinsolvenz

Der Vorstand der Sanochemia Pharmazeutika AG wird wegen bevorstehender Zahlungsunfähigkeit in den nächsten Tagen einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim Handelsgericht Wien stellen. Bedingt durch die Einschränkung des GMP Zertifikates sowie umfangreicher wirtschaftlicher Belastungen, die aus der Vergangenheit der Gesellschaft resultieren, ist im Unternehmen eine Liquiditätslücke entstanden. Diese könne durch die Cash Flows aus…

| |

W. Droege hat große Pläne in Zentral- und Osteuropa

Seit Herbst 2018 ist die deutsche Droege Holding GmbH mit ihrer Tochtergesellschaft W. Droege Assekuradeur GmbH auch in Österreich aktiv. Christoph Schrötter leitet die Wiener Niederlassung, die zugleich auch für den Auf- und Ausbau des CEE-Geschäftes verantwortlich zeichnet. Der Assekuradeur möchte bis 2022 eine marktführende Rolle in Sachen Transport- und Logistikversicherungen einnehmen. „Assekuradeur zu sein…

|

Ein Jahr W. Droege Assekuradeur in Wien

Seit Herbst 2018 ist die deutsche DROEGE Holding GmbH mit ihrer Tochtergesellschaft W. Droege Assekuradeur GmbH auch in Österreich aktiv. Christoph Schrötter leitet die Wiener Niederlassung, die zugleich auch für den Auf- und Ausbau des CEE-Geschäftes verantwortlich zeichnet. Der Assekuradeur möchte bis 2022 eine marktführende Rolle in Sachen Transport- und Logistikversicherungen einnehmen.  „Assekuradeur zu sein…

| |

Gebrüder Weiss bleibt weiterhin eine „Top Rating Company“

Das internationale Logistikunternehmen Gebrüder Weiss gehört weiterhin zu den „Top Rating Companies“ in Österreich. Unter dieser Kategorie fasst der renommierte Bonitätsdienstleister Bisnode/Dun & Bradstreet (D&B) solche Unternehmen zusammen, die sich durch finanzielle Stabilität und hohe Kreditwürdigkeit auszeichnen. Gebrüder Weiss erhielt erneut die maximale Punktzahl. Gebrüder Weiss erhielt dieses besondere Wirtschafts-Qualitätsprädikat bereits zum wiederholten Male. Das…

| | |

HHLA tut jetzt noch mehr für den Klimaschutz

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) verstärkt ihre Anstrengungen für mehr Klimaschutz und Ressourcenschonung. Bis zum Jahr 2040 soll der gesamte Konzern klimaneutral sein. Die bisher bereits erfolgreich umgesetzte Nachhaltigkeitsstrategie wird künftig unter der Marke „Balanced Logistics“ umgesetzt. Damit unterstreicht das Unternehmen den Anspruch, sowohl wirtschaftlich erfolgreich zu sein als auch soziale und ökologische…

Greta an Bord! Ist die Binnenschifffahrt der Rettungsanker für das Weltklima?
| | |

Greta an Bord! Ist die Binnenschifffahrt der Rettungsanker für das Weltklima?

Das ist die „Gretchenfrage“. Jetzt nicht auf Greta Thunberg bezogen, sondern auf die Tragödie von Goethes Faust: Nun sag, wie hast du‘s mit dem Klimaschutz? Redaktion: Peter Baumgartner. Es ist eine Gewissensfrage, deren Beantwortung von Befragten in der Zeitrechnung vor Greta regelmäßig elegant umschifft wurde. Greta Thunberg darf sich auf die Fahnen schreiben, dass durch…

| |

BDO ist Leitbetrieb Austria

Feierliche Zertifikatsübergabe an die Geschäftsführung. Am 21. Oktober, wurde BDO Austria offiziell in die Reihen der Leitbetriebe Austria aufgenommen. Mit Mag. Bernd Winter, Partner und Geschäftsführer der BDO Austria GmbH, und MMag. Mario Grünberger, Senior Manager der BDO Oberösterreich GmbH, waren gleich zwei Unternehmensvertreter vor Ort, um die Auszeichnung entgegenzunehmen. Das Zertifikat weist BDO als…

| |

Der Hafen von Baku wird der erste umweltfreundliche Hafen in derkaspischen Region

Am 16. Oktober wurde der Hafen von Baku als erster Hafen in der Region des Kaspischen Meeres mit dem PERS-Zertifikat „EcoPorts“ der European Sea Ports Organization (ESPO – Organisation europäischer Seehäfen) ausgezeichnet. Das Port Environmental Review System (PERS – System für die Umweltprüfung von Häfen) ist Europas Umweltmanagementnorm speziell für den Hafensektor, das ein Bewusstsein…

| |

Namensänderung: Aus der AWT Gruppe wurde PKP Cargo International

Advanced World Transprt a.s. (AWT) – ein tschechisches Unternehmen der PKP Cargo Gruppe – änderte seinen Namen in PKP Cargo International a.s. Das AWT-Rebranding, das insbesondere den neuen Namen sowie das Firmenlogo und die Farben umfasst, soll die Beziehungen des Unternehmens zur PKP CARGO-Gruppe besser identifizieren und die Aktivitäten auf den internationalen Märkten besser widerspiegeln….

| |

Andritz und Solvay machen Schifffahrt fit für die Vorschriften der IMO 2020

Das von Andritz und Solvay entwickelte Absorptionsmittel Bipar zur Erfüllung der neuen Schwefelemissionsvorschriften der International Maritime Organization (IMO) für die Schifffahrt wurde soeben von der Klassifikationsgesellschaft DNVGL zertifiziert. Somit können die Schiffe weiterhin Schweröl mit hohem Schwefelgehalt verwenden und gleichzeitig die Schwefel- und Feinstpartikelemissionen drastisch senken, wodurch die Luftqualität – mit positiver Auswirkung für die…

| | |

KEP-Spezialist GLS Austria dreht an der Preisschraube

GLS Austria erhöht seine Preise aufgrund weiter anziehender Personalkosten. So möchte das Unternehmen die Qualität der Paketzustellung auch künftig sicherstellen. Bereits im Vorjahr hatte GLS Austria die Preise angehoben. „In Österreich spitzt sich die Personalsituation auf dem Transportmarkt weiterhin zu, gleichzeitig wird die qualitativ hochwertige Zustellung gerade durch den wachsenden E-Commerce immer anspruchsvoller“, erklärt Klaus…

|

Logistiknetzwerk ASTRE DACH fordert Konzentration auf europäische Mautlösung

Das Logistiknetzwerk ASTRE DACH, die deutsche Gesellschaft des größten europäischen Logistiknetzwerks, spricht sich für eine zukunftsweisende Lösung im Mautbereich aus. Die bestehenden Pläne, das derzeitige Maut-Wirrwarr der EU-Mitgliedstaaten ab dem Jahr 2023 in ein europäisches System zu überführen, seien der richtige Schritt, so Ulf Tonne, Geschäftsführer der ASTRE DACH GmbH. „Nationale Alleingänge verkomplizieren die ohnehin schon aufwendigen Prozesse für Mittelständler.“

|

WKÖ-Studie zeigt auf: Reindustrialisierung in Österreich hilft Weltklima

Österreich ist Vorreiter bei emissionsarmer Produktion. Werden mehr Güter hierzulande erzeugt, verringern sich klimaschädliche Emissionen um die Hälfte. „Treibhausgas-Emissionen machen vor nationalen Grenzen nicht Halt. Unser Ziel im Kampf gegen den Klimawandel muss es daher sein, Beiträge zur globalen Treibhausgas-Reduktion zu liefern“, so Andreas Mörk, Geschäftsführer der Bundessparte Industrie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Diese…

| |

AEO-C-Zertifizierung für den Paketlogistiker GLS Austria

Der Paketdienst GLS Austria ist ab sofort bei den Zollbehörden als „Authorised Economic Operator“ (Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter) registriert. Durch das AEO-C-Zertifikat ergeben sich zollrechtliche Vereinfachungen, Erleichterungen bei sicherheitsrelevanten Kontrollen sowie verkürzte Prozesse für wachsende Schweiz-Exporte. Die AEO-C-Zulassung ist an hohe Anforderungen in puncto Zuverlässigkeit geknüpft: Neben der Zahlungsfähigkeit müssen Erfahrung, etablierte Abläufe und ein angemessenes Management…

| |

TFG Transfracht versichert BMW klimaneutralen Transport

Am 04.06.2019 überreichte Dr. Bernd Pahnke, Sprecher der Geschäftsführung TFG Transfracht, auf der transport logistic in München das Zertifikat „Klimabilanz“ an Norbert Dierks, verantwortlich für Nachhaltigkeit/ CO2- Steuerung in der Transportlogistik für die Inbound und Auslandsversorgungstransporte der BMW Group. Mit diesem TÜV-geprüften Zertifikat beurkundet TFG der BMW Group die Nutzung von Eco Plus aus regenerativem Strom und damit einen 100 Prozent CO2-freien Schienentransport….

|

Time:Matters erhält AEO-Zertifizierung

Die Time:Matters GmbH, Experte für High Performance und Special Speed Logistik, ist ab sofort zertifizierter „Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter“. Das Hauptzollamt Darmstadt bewilligte im April den Status als Authorized Economic Operator (AEO) und spricht damit ein besonderes Vertrauen in die Zuverlässigkeit und die konstante Qualität der Leistungen des Unternehmens aus. Anhand der offiziellen Bestätigung können nun auch…

|

transport logistic 2019 (Halle A3, Stand 119): NaviTrans-Gruppe setzt auf Microsoft Dynamics 365 Business Central

Bereit für die digitale Zukunft von morgen“. Unter diesem Motto präsentiert die belgische Softwarespezialistin NaviTrans auf der „transport logistic 2019“ (4.-7. Juni in München) wichtige Features ihrer neuen ERP-Software. Bei den Bausteinen der jetzt auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiven Unternehmensgruppe handelt es sich um NaviTrans-Communication-Frame, NaviTrans-Driver-App, NaviTrans- Document-Management-System und NaviTrans-Business-Intelligence.

|

B+S Logistik expandiert in Norddeutschland

Die B+S GmbH Logistik und Dienstleistungen baut ihre Präsenz im Bremer Güterverkehrszentrum (GVZ) weiter aus. Dafür errichtet Goodman einen neuen rund 30.000 Quadratmeter großen Logistikkomplex, den Goodman so entwickelt, dass er flexibel in drei gleich große Einheiten unterteilt werden kann. B+S zieht als erster Mietern in diese Immobilie ein. Die Grundsteinlegung findet am 28. März…

| |

ZUFALL in Haiger ist IATA-Agent

Der ZUFALL-Standort in Haiger ist seit kurzem Agent der International Air Transport Association (IATA) und damit anerkannter Partner in einem weltweiten Verbund von 290 Mitgliedern und 470 strategischen Partnern in der Luftfahrt. Die Aufgaben der IATA bestehen unter anderem in der Festsetzung einheitlicher Tarife und Bedingungen sowie der Vereinheitlichung der Prozesse im internationalen Flugverkehr. Der…

End of content

End of content