TIACA und Pharma.Aero bündeln Kräfte für Logistik von Covid-19-Impfstoffen

Die International Air Cargo Association TIACA und Pharma.Aero haben sich zusammengeschlossen, um globale Richtlinien für die Luftfrachtindustrie zu entwickeln, die einen optimalen Transport des Impfstoffs Covid-19 sicherstellen.

Der Leitfaden wird schrittweise in vier Arbeitspaketen durch eine gemeinsame Arbeitsgruppe entwickelt, um ein Feedback von allen Beteiligten in der Lieferkette von Luftfracht und Arzneimitteln ermöglichen.

In den vergangenen Monaten hat sich die Bedeutung der Luftfracht in der globalen Wirtschaft und bei der Verteilung wichtiger medizinischer Güter gezeigt. In den kommenden Monaten wird dieser Verkehrsträger erneut einen wichtigen Beitrag zum weltweiten öffentlichen Wohl und bei der Bekämpfung der Pandemie leisten, konkret in der globalen Lieferkette für Covid-19-Impfstoffe.

Während Pharmaunternehmen um die Entwicklung des Covid-19-Impfstoffs kämpfen, ist noch unklar, welche Auswirkungen dieser Impfstoff auf die globale Lieferkette haben wird, insbesondere auf die Logistikanforderungen und die Luftfrachtbranche. Um diese Bedenken auszuräumen, wird die gemeinsame Arbeitsgruppe alle wichtigen Interessenvertreter der Branche, einschließlich Pharmahersteller und Logistikunternehmen, an einen Tisch bringen.

Ziel dieses Programms ist es, der Luftfrachtbranche mehr Klarheit über die Nachfrage, Erwartungen und Qualitätsanforderungen an die Lieferkette für den Transport der Impfstoffe zu verschaffen, einschließlich kritischer Handelswege, Luftfrachtkapazität, Abfertigung und Lagerung, sowie Sendungsverfolgung.

Gleichzeitig werden die Verlader mehr Verständnis für die Kompetenzen der verschiedenen Logistikakteure gewinnen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Luftfrachtbranche, sobald der Impfstoff auf dem Markt verfügbar ist, bereit ist, auf die Bedürfnisse der Verlader einzugehen und die Impfstoffe unter optimalen Bedingungen zu Zielen auf der ganzen Welt zu transportieren.

„Die Lieferung von Covid-19-Impfstoffen wird eine der größten logistischen Herausforderungen in der modernen Geschichte sein. Ein einzelnes Unternehmen kann nicht die gesamte Impfstofflieferkette abdecken“, erklärt Neel Jones Shah, TIACA-Vorstandsmitglied und Global Head of Airfreight bei Flexport.

„Die Einrichtung eines zuverlässigen durchgängigen Lufttransports für Pharmaspediteure ist Teil der Vision und Mission von Pharma.Aero. Unter unseren Mitgliedern, wie Biowissenschaftern und Pharma-Versendern, zertifizierten Flughafengemeinschaften und Luftfrachtbetreibern, können wir auf eine Erfolgsgeschichte projektbezogener Zusammenarbeit zurückblicken“, sagt Nathan De Valck, Vorsitzender von Pharma.Aero.

Die Arbeitsgruppe wird aus Mitgliedern beider Organisationen bestehen und sich auch an verschiedene internationale Organisationen wenden. Die Ergebnisse werden der Branche in späteren Phasen des Programms, das bis Ende 2020 abgeschlossen sein soll, in Weißbüchern und Webinaren mitgeteilt werden.

www.tiaca.org

 

Quelle: {{feed_name}

Translate »