Containerschienenverkehr zwischen Hamburg und Sachsen nimmt zu

13. September 2017 12:00

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Das KV-Terminal Leipzig-Wahren wurde um ein neues Terminal-Modul erweitert. Die Umschlagkapazität wurde damit verdoppelt.

© Nuamfolio / Shutterstock.com

Am 7. September wurde im Rahmen des Branchentreffs Kombinierter Verkehr (KV) im DUSS-Terminal in Leipzig-Waren (Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene-Straße mbH) ein zweites Terminal-Modul in Betrieb genommen. Damit soll mittelfristig das Wachstum im Containerverkehr zwischen Leipzig-Wahren und dem Hamburger Hafen angekurbelt werden. „Die Erweiterung unseres KV-Terminals, das jetzt über acht Umschlaggleise, vier Portalkräne und größere Abstellflächen verfügt, ist für uns ein wichtiger Meilenstein“, so Hans Pieper, Geschäftsführer der DUSS. Im Rahmen der Veranstaltung erfolgte der erste Einsatz eines speziellen Informationscontainers von Hafen Hamburg Marketing (HHM).

Hamburger Hafen: Sachsen wichtigster Partner in Ostdeutschland
Das Depotangebot in Leipzig-Wahren wird damit auf 6.600 Containerabstellplätze erweitert. Man könne damit laut Pieper nun etwa 220.000 Ladeeinheiten pro Jahr umschlagen. Die Umschlagkapazität wurde damit verdoppelt. Sachsen ist mit einem Containervolumen von etwa 190.000 TEU der wichtigste Partner für den Hamburger Hafen unter den ostdeutschen Bundesländern. HHM-Vorstand Ingo Egloff: „Der Anteil der auf der Schiene zwischen Sachsen und dem Hamburger Hafen transportierten Container beträgt 73 Prozent. Das ist im Vergleich zum durchschnittlichen Bahnanteil im Containerverkehr des Hamburger Hafens, der bei 43 Prozent liegt, außerordentlich hoch.“

Der Hamburger Hafen ist Europas wichtigster Eisenbahnhafen. Mit einem Anteil von rund 49 Prozent beim europäischen Containerschienentransport liege Hamburg weit vor Antwerpen, Rotterdam oder Bremerhaven. „Hamburg wird diese Position mit Hilfe neuer Umschlagkapazitäten im Binnenland festigen und weiter ausbauen“, so Egloff.

 

Quelle: Logistik-watchblog

VNL Österreichischer Logistik-Preis 2018

Werben Sie Cross-medial!

Zum 22./25. Juni publizieren wir die LOGISTIK express Ausgabe 3-2018. Redaktion und Anzeigenschluss ist am 12. Juni 2018.

LOGISTIK express und das IDIH – Institut des Interaktiven Handels GmbH laden am 26. September zum 3. eCommerce Logistik-Day in Wien ein. Sichern Sie sich im Juni Ihr  Frühbucher-Ticket.

Unternehmen haben bis zum 12 Juni die Gelegenheit Cross-medial sowie mit einem Ausstellungsstand am eCommerce Logistik-Day dabei zu sein.

Kontakt: Markus Jaklitsch

 

Google Analytics Statistics

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen.







B2B Firmensuche

Lokalisieren Sie Unternehmen und lassen Sie sich finden, rücken Sie Ihr Unternehmen in den Blickpunkt.

Branchenportal mit Fokus auf die LogiMAT.
http://b2b.logistik-express.com



Firmenverzeichnis mit Fokus auf Österreich.
http://verzeichnis.logistik-express.com


Newsarchiv

Über 60.000 Pressemeldungen inklusive Keywords über zehn Jahre hinweg durchstöbern.




Filtere nach Tag

Juni 2018
MDMDFSS
« Mai  
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Filtere nach Monat

Filtere nach Kategorie

Handel E-Commerce

E-Commerce Logistik

SSI SCHÄFER

KNAPP

KNAPP

Trends & Märkte

Job Karriere

Wir verwenden Cookies

Damit wir Ihnen ein besseres Nutzererlebnis bieten können haben wir Cookies im Einsatz. Wenn Sie fortfahren, sind Sie mit der Verwendung und Verarbeitung von Cookies auf der LOGISTIK express® Website einverstanden.

Cookies zulassen und fortfahren