RCG: Direkter Schienengüterverkehr Österreich – Skandinavien

Die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) verbessert ihr Angebot für den Wagenladungsverkehr zwischen Österreich und Skandinavien mit dem neuen TransFER Linz–Scandinavia–Wels. Seit Jahresbeginn werden Gütertransporte ab Linz über den RCG Hub Rheinkamp (nahe Duisburg) in Deutschland bis ins schwedische Malmö geführt, von wo aus die weitere Verteilung in ganz Skandinavien erfolgt.

„Gütermengen können auch in Rheinkamp in den Zug Richtung Skandinavien eingespeist beziehungsweise aus Skandinavien auch auf andere Destinationen aufgeteilt werden, etwa innerhalb Deutschlands oder nach Frankreich, Belgien oder die Niederlande, schreibt die RCG in einer Presseinformation-

Der TransFER Linz–Scandinavia–Wels teilt sich die Strecke mit dem TransFER Linz–Duisburg–Wels. Im Zuge der operativen Zusammenlegung der Verbindungen werden die bisher wöchentlichen Rundläufe zwischen Linz und Rheinkamp (nahe Duisburg) und bis Wels von fünf auf sechs erhöht – zwei fahren wöchentlich ab Rheinkamp nach Malmö und zurück. Transporte vom und zum Wiener Zentralverschiebebahnhof sind weiterhin mit TransFER Kombinationen möglich.

Mit dem neuen Bahnservice entfällt das Umladen auf die Fähre, da nun die direkte Route über die Öresundbrücke benutzt wird. Der TransFER kann auf Kundenwunsch auch als End-to-end-Verbindung von der ersten bis zur letzten Meile (inklusive Vor- und Nachlauf) von der RCG organisiert werden. Der Kunde muss dabei nicht einmal zwingend einen eigenen Bahnanschluss haben.

Mit rund 60 Netzwerk und zahlreichen individuellen TransFER Verbindungen transportiert die ÖBB Rail Cargo Group Waren am gesamten eurasischen Kontinent. Die Transporteinheiten variieren dabei von ganzen Wagenladungen über intermodale Transporte bis hin zu individuellen Gesamtlösungen. Je nach Abfahrts- bzw. Zielort können speditionelle Zusatzleistungen wie Umschlag, Lagerlogistik oder Zollservice gebucht werden.

www.oebb.at; www.railcargo.com

Quelle: oevz.com/bahn/

Translate »
error: