SMATRICS und ORF starten gemeinsamen Online-Experten-Talk

Kostenloses Webinar gibt am Beispiel des ORF Einblicke, wie Unternehmen professionelle E-Mobilitäts-Ladelösungen umsetzen können.

Es ist die erste Kooperation dieser Art, die SMATRICS mit dem ORF ins Leben ruft. In einem gemeinsamen Webinar erklären Experten von SMATRICS und ORF, wie an ORF-Standorten E-Mobilität integriert werden konnte.

Interessierte können sich jetzt schon unter https://smatrics.com/webinar-orf für das am 2. April von 11 bis 12 Uhr stattfindende Online-Experten-Gespräch anmelden und erhalten dann im Rahmen des Webinars detaillierte Informationen über professionelle Ladelösungen für Unternehmen.

„Elektromobilität stellt Fuhrparkleiter ebenso wie Facility Manager vor eine ganz neue Herausforderung. Egal, ob Unternehmen die eigene Flotte laden wollen, oder ob sie ihren Mitarbeitern oder Kunden dieses Service kostenpflichtig oder eben gratis anbieten wollen, SMATRICS bietet Unternehmen mit dem Produkt COMPANY CHARGING eine einfache Ladelösung, die diesen Bedarf deckt, auch für Gäste mit adhoc-Zugang via Web App. Das ist unser umfassendes Angebot für aktive CO2-Sparer“, erklärt SMATRICS-Geschäftsführer Michael-Viktor Fischer den Hintergrund des Webinars.

Rundum-Service: Von der Installation über Betriebsführung bis zum Kundenmanagement.
Im Rahmen des Webinars erläutern die beiden Experten Stefan Richter, Leiter der Produktentwicklung bei SMATRICS, und Stefan Schmidt, ORF Services, wie ein professioneller und kosteneffizienter Betrieb von Ladestationen sowie die Abrechnung von Ladungen ohne eigenen Personalaufwand funktionieren und extern sichergestellt werden können.

„Der österreichische E-Mobilitäts-Technologieführer SMATRICS hat bereits mit dem eigenen öffentlichen Ladenetz gezeigt, was technologisch möglich ist und in Rekordzeit eine flächendeckende Hochleistungs-Infrastruktur in ganz Österreich realisiert. Mit allen dahinterliegenden Elementen – von der Installation über die Betriebsführung bis hin zum Kundenmanagement und der Verrechnung“, so SMATRICS-Geschäftsführer Fischer.

Mit diesem Know-how setzte SMATRICS neben dem erfolgreichen Betrieb des SMATRICS Netzes umfassende Ladelösungen für namhafte österreichische Kunden – etwa für REWE International AG, ÖBB, IKEA, Turmstrom, McDonalds, OMV, Post oder VW – um.

Stabilität des SMATRICS Netzes ist zu 100 Prozent garantiert.
Fakt ist, dass die derzeitige Situation viele Menschen verunsichert. „Die gute Nachricht ist, dass unser Versorgungsnetz zu 100 Prozent funktioniert und die Wasserkraft von VERBUND wie immer die Energie ins Netz speist. Die Stabilität des flächendeckenden SMATRICS Hochleistungs-Ladenetzes, das österreichweit mehr als 450 Ladepunkte umfasst, ist garantiert“, betont SMATRICS Geschäftsführer Michael-Viktor Fischer.

Über SMATRICS: SMATRICS, ein Joint Venture von OMV, Siemens und VERBUND, ist führender Anbieter von Dienstleistungen rund um das Thema Elektromobilität. Neben einem österreichweiten Hochleistungs-Ladenetz mit Stationen rund alle 60km bietet SMATRICS maßgeschneiderte Ladelösungen für Unternehmen, deren Mitarbeiter, Kunden und Gäste. Von der Beratung über Installation und Betrieb der Infrastruktur bis hin zu individuellen Verrechnungsmodellen bietet SMATRICS alle Leistungen aus einer Hand.

Weitere Informationen unter:
www.smatrics.com
www.facebook.com/SMATRICS.net
www.twitter.com/smatricscom

Rückfragen & Kontakt:
Dipl.-BW Birgit Wildburger
SMATRICS GmbH & Co. KG Europaplatz 2/ Stiege 4,
1150 Wien
Tel.: +43 153 22 400 55 621
E-Mail: birgit.wildburger@smatrics.com

Quelle: APA/OTS Wirtschaft

Translate »