📣

LOGISTIK express® Presseservice

Reichen Sie für unsere Leserschaft Ihre Pressemitteilung ein

LOGISTIK express® 3. eCommerce Logistik-Day in Wien

News, Bilder, Videos rund um den Event beziehen Sie übers B2B Network Branchenportal

Neu: Ihre Unternehmens-Präsentation im B2B Network

Inklusive Video und Bilder-Einbindung

Neu: Stellenangebote im LOGISTIK express® Jobportal

Ihre Stellenangebote werden von Ihrer Firmenwebseite eingebunden

LOGISTIK express® ePaper Kiosk

Lesen Sie unsere ePaper Ausgaben von 2008 bis 2018 kostenlos

LOGISTIK express® Fachzeitschrift Print on Demand

Bestellen Sie unsere Fachzeitschrift druckfrisch als persönliches Nachschlagewerk

LOGISTIK express® Newsarchiv

Durchstöbern Sie unser umfangreiches Newsportal mit 60.000 Pressemeldungen

Darauf können Sie vertrauen!

AUSTRIAN GÜTEZEICHEN KATALOG Sommer Ausgabe 2018

SSI Schäfer realisiert hochmodernes Distributionszentrum für IKEA

10. August 2018 11:26
SSI Schäfer realisiert hochmodernes Distributionszentrum für IKEA

Beitrag bequem vorlesen lassen:

IKEA hatbeschlossen, ein neues Distributionszentrum am Standort Montreal zu errichten und SSI Schäfer mit der Realisierung beauftragt.Kernelemente des Projektessindein automatisches Shuttle-Lager, konzipiert nach der patentierten 3D-MATRIX Solution®, einHochregallager (HRL) mit 245000 Palettenstellplätzen, ergonomische Multi-Order-Picking Arbeitsplätze sowie die Logistiksoftware WAMAS®.

Die traditionelle Unterscheidung in die Vertriebskanäle Filial- und Versandhandel hat sich vielfach in ein Omnichannel-Modell gewandelt. Darüber hinaus kennzeichnen unterschiedliche Auftragstypen, eine hohe Reaktionsfähigkeit sowie permanente Warenverfügbarkeit und maximale Lieferqualität auch in Spitzenzeiten die neue Welt des Möbelhandels – die Folge sind veränderte Ansprüche an die Intralogistik. Das hochmoderne Distributionszentrum in Montreal/Kanada trägt diesen Anforderungen Rechnung und wird die Versorgung der Einrichtungshäuser und des Online-Geschäfts sicherstellen.

Optimale Verfügbarkeit durch Automatisierung.
Zwölf Linien-Portal-Roboter derRO-BER Industrieroboter GmbH, an der SSI Schäfer eine Mehrheitsbeteiligung hält, sorgen für die effiziente Bereitstellung von Inhouse-Ladungsträgern und optimieren den Prozess im Wareneingang.Eine 750m lange Elektrobodenbahn mit 42 Fahrzeugen verbindet die Wareneingangsstationen mit dem in Silobauweise errichteten Kern des Logistikzentrums, dem Hochregallager. Dieses bietet 245000 Palettenstellplätze, die von 30 energieeffizienten Exyz-Regalbediengeräten für doppeltiefe Ein- und Auslagerungen bedient werden. Das HRLwirddie IKEA-Stores künftig mit sortenreinen Paletten sowie Mischpaletten versorgen. Letzterewerden an Multi-Order-Picking-Arbeitsplätzen, welche durch eine zweite Elektrobodenbahn mit 35 Fahrzeugen auf einer Strecke von 525m an das Hochregallager angebunden sind, gemäß dem ergonomics@work!® Konzept nach dem Person-zur-Ware-Prinzip und unter Zuhilfenahme von Putto Light-Anzeigen zusammengestellt.

Für eine optimale Bereitstellung der Artikel zur Kommissionierung der Online-Bestellungen sorgen 36 Navette-Mehrebenen-Shuttles und 24 Lifte im 18-gassigen Shuttle-Lager. Es stellt 12000 Behälterstellplätze bereit und istnach dem Prinzip der patentierten 3D-MATRIX Solution®konzipiert. Die Kommissionierung erfolgt nach dem Ware-zur-Person-Prinzip und wird an Putwalls mit einer Putto Light-Funktion durchgeführt.

WAMAS® Logistiksoftware steuert und visualisiert.
Die WAMAS® Logistiksoftware steuert und optimiert alle Prozesse in den beiden automatisierten Lagern, sorgt für einen effektiven und koordinierten Ablauf und stellt die rechtzeitige Bearbeitung der Store- und Online-Aufträge sicher. Darüber hinausist die Logistiksoftwaremit einer standardisierten Schnittstelle zum kundeneigenen Warehouse Management System verbunden. Für die Visualisierung der Prozesse im Lager und dieBereitstellung von wichtigen Kennzahlen wird die Visualisierungs- und InformationssoftwareWAMAS®Lighthouse eingesetzt.

„Bei IKEA streben wir immer danach, für unsere Kunden noch erreichbarer, erschwinglicher und nachhaltiger zu sein. Dies setzt innovative Logistik mit Fulfilment-Aktivitäten unterschiedlichster Ausprägung und Form voraus,diees IKEA ermöglichen, ein Multi-Channel Händler zu sein“, erklärtClaudio Marconi, Head of Logistics Development der Inter IKEA Group.

DieFertigstellung des Projektes in Montreal istfür das Frühjahr 2020 geplant.Resultierend aus der positiven und partnerschaftlichen Zusammenarbeitwird SSI Schäfer auch zwei Folgeaufträge für IKEA in Torsvik (Schweden) und Lyssach (Schweiz) realisieren. (RED)

Quelle: LOGISTIK express Ausgabe 3/2018

Bestellen Sie jetzt Ihr persönliches Nachschlagewerk

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen.







Filtere nach Monat

Newsarchiv

Geben Sie hier Suchbegriffe ein z.B. Paketshop Wien …




eComLog18