Hafen Hamburg: Schon 100 Züge pro Woche im Österreich-Verkehr

Die positive Entwicklung des Containerumschlags im Hafen Hamburg kommt auch Österreich zugute: Durch die Umstellung von vier Transatlantik-Diensten der Reedereiallianz THE Alliance auf Hamburg bieten die Bahnoperateure Metrans, IMS und Rail Cargo Austria jetzt wöchentlich insgesamt acht Züge mehr an.

Damit verbinden aktuell 100 Ganzzüge pro Woche die Terminals in Österreich mit den Kajen im Hamburger Hafen. Anfang des Jahres 2019 waren es noch 92. Es gibt Abfahrten von und nach Wolfurt, Hall in Tirol, Salzburg, Linz, Enns, Krems, WienCont Freudenau und Wien Süd mit Anschlüssen im nationalen und internationalen Verkehr.

„Österreich hat traditionell sehr starke Verkehrsströme beim Export in die USA“, so Alexander Till, Leiter der Repräsentanz von Hafen Hamburg Marketing (HHM) in Wien. „Dadurch ist die Umstellung der Dienste von THE Alliance von Bremerhaven auf Hamburg hier besonders deutlich spürbar. Das Feedback der Kunden über die größere Anzahl an Zügen ist sehr positiv.“

135,1 Mio. Tonnen Ladung gingen 2018 über die Kaikanten des größten deutschen Seehafens. Darunter rund 8,7 Mio. Standardcontainer (TEU). Damit ist Hamburg der drittgrößte Containerhafen in Europa und steht auf Platz 19 in der Liste der weltweit größten Containerhäfen.

www.hafen-hamburg.de

Quelle: oevz.com

Translate »