Logistiker a. hartrodt startet in der Slowakei

Vom 1. Juni 2022 an erweitert a. hartrodt sein europäisches Netzwerk mit einer eigenen Gesellschaft in der Slowakei. Dusan Kapral leitet a. hartrodt Slovakia in Bratislava als Country Manager. Der 42-Jährige berichtet an Sebastian Endt, Regional Managing Director für die Region Osteuropa mit Sitz in Prag (Tschechien).

Dusan Kapral besitzt umfangreiche Branchenkenntnisse aus fast zwei Jahrzehnten in Führungspositionen bei verschiedenen internationalen Logistikunternehmen. Zuletzt war er CEO bei einem slowakischen Umzugs- und Logistikspezialisten. „Ich werde den slowakischen Markt für a. hartrodt entwickeln und stabilisieren“, nennt er sein Ziel.

Bislang betreute das Prager Team von a. hartrodt Kunden in der Slowakei. Weil sich Verhandlungen direkt vor Ort sehr viel leichter führen lassen als von Tschechien aus, übernimmt diesen Part Dusan Kapral. Er will im ersten Jahr vier bis fünf erfahrene Mitarbeitende einstellen. „Wichtig sind eine lokale Organisation und ein lokaler Zugang zu Lieferanten und Carriern“, sagt er.

In enger Kooperation mit Kunden und Lieferanten will der Logistiker wettbewerbsfähige Lösungen für den lokalen Markt entwickeln. Das Angebot von a. hartrodt Slovakia umfasst sämtliche Transport- und Lagerlogistik-Produkte. Zwar ist das EU-Land mit 5,5 Millionen Einwohnern vergleichsweise klein, verfügt laut Kapral aber über „viele Distributionszentren im Herzen von Europa“.

Der Marktkenner nennt Schlüsselbranchen: „Die Autoindustrie  hat ein starkes Gewicht, gefolgt von Konsumgütern, Maschinenbau und Chemieanlagen.“ Wichtigster Außenhandelspartner ist Deutschland vor Tschechien. „Unsere Lieferketten reichen auch nach Ungarn, Österreich, Kroatien oder Slowenien“, sagt Dusan Kapral.

www.hartrodt.com

Quelle: {{feed_name}

Translate »
error: