Gebrüder Weiss erreicht weiteren Meilenstein in der Luft- und Seefrachtspedition

Gebrüder Weiss übernimmt weite Teile des operativen Geschäfts von Ipsen Logistics (Bremen). Das Vorarlberger Logistikunternehmen stärkt damit seine Präsenz in Deutschland und erweitert zugleich sein weltweites Luft- und Seefrachtnetz um Landesgesellschaften in Belgien, Polen und Malaysia.

Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden sowie der dafür notwendigen Genehmigungsverfahren. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Ipsen-Landesgesellschaften in Marokko und Algerien sind weiterhin Kooperationspartner im GW-Netzwerk, bleiben von der Akquisition aber unberührt, ebenso die Ipsen Industrial Packing in Bremen.

„Die geplante Übernahme ist ein wichtiger Entwicklungsschritt für unseren Air & Sea-Bereich. Gebrüder Weiss und Ipsen Logistics passen geographisch, aber auch in puncto Serviceverständnis und Kultur, gut zusammen. Auf Grundlage dieses verstärkten globalen Netzwerks können wir sowohl den Kunden von Ipsen als auch unseren zukünftigen Mitarbeitenden neue Entwicklungsmöglichkeiten bieten“, sagt Wolfram Senger-Weiss, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Gebrüder Weiss.

„Die Gebrüder Weiss Landesgesellschaften in Europa, Asien, Amerika und Ozeanien sind ideale Brückenköpfe für die Kunden von Ipsen Logistics. Sie können nun globale Logistiklösungen aus einer Hand erhalten“, ergänzt Lothar Thoma, Geschäftsführer Air & Sea bei Gebrüder Weiss.

Die weitgehende Übernahme des Geschäftes von Ipsen Logistics ist Bestandteil einer Expansionsstrategie, die Gebrüder Weiss seit einigen Jahren im Air & Sea-Bereich verfolgt. Erst vor kurzem hat das Unternehmen sein globales Air & Sea-Netzwerk um eigene Standorte in Südkorea, Neuseeland und Australien erweitert. „Mit der Netzwerkverdichtung in Deutschland sowie dem Markteintritt in Malaysia sind unsere Wachstumspläne vorerst abgeschlossen“, erklärt Lothar Thoma.

Ipsen Logistics hat sich in der über 125-jährigen Firmengeschichte vom Hafenlogistiker zum weltweiten Logistiker entwickelt. Im Bereich Air & Sea sind insgesamt 500 Mitarbeitende beschäftigt, davon alleine 180 Personen an den acht Standorten in Deutschland.

Sie planen und realisieren für Kunden unterschiedlichster Branchen weltweite Logistiklösungen per Luft- und Seefracht. Über die reinen Transporte hinaus zählen dazu Zusatzleistungen wie Zollabfertigung, Warehousing, Konfektionierung, Qualitätsprüfung oder Retouren-Management sowie Sammelcontainerservices oder multimodale Vor- und Nachlaufkonzepte zu den Seehäfen.

Mit über 7.300 Mitarbeitenden, 150 firmeneigenen Standorten und einem Jahresumsatz von 1,7 Mrd. Euro (2019) zählt Gebrüder Weiss zu den führenden Transport- und Logistikunternehmen Europas. Unter dem Dach der Gebrüder Weiss Holding AG mit Sitz in Lauterach in Vorarlberg fasst das Unternehmen neben seinen Hauptgeschäftsbereichen Landtransporte, Luft- und Seefracht sowie Logistik auch eine Reihe von hoch spezialisierten Branchenlösungen und Tochterunternehmen zusammen.

www.gw-world.com

Quelle: oevz.com

Translate »