Handelsverband gratuliert Bundeskanzler Nehammer & neuen Ministern zur Angelobung und sagt Unterstützung zu

Der österreichische Handel gratuliert Bundeskanzler Karl Nehammer, Außenminister Alexander Schallenberg, Innenminister Gerhard Karner, Finanzminister Magnus Brunner, Bildungsminister Martin Polaschek und Staatssekretärin im Bundeskanzleramt Claudia Plakolm zur heutigen Angelobung und wünscht ihnen einen erfolgreichen Amtsbeginn. Angesichts der aktuellen innenpolitischen Lage und der Corona-Pandemie braucht Österreich mehr denn je transparente Politik, effektives Krisenmanagement mit Planungssicherheit für die Wirtschaft, parteiunabhängigen Einbezug von Expert:innen sowie die Umsetzung überfälliger Strukturreformen.

Rainer Will Handelsverband

„Mit Karl Nehammer übernimmt ein erfahrener Politiker, kompetenter Krisenmanager und ausgewiesener Sicherheitsexperte das Amt des Bundeskanzlers. Wir gratulieren herzlich zur Ernennung. Gleichzeitig hoffen wir auf den konsequenten und entschlossenen Kampf gegen die Corona-Pandemie und eine zeitnahe Umsetzung der von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten Reformprojekte. Wesentlich dabei ist auch der stärkere Einbezug überparteilicher, freier Verbände, um stabile, praxistaugliche Lösungen zu schaffen. Es braucht ein offenes Ohr für den Handel und seine 600.000 Beschäftigten, den jeder zweite Euro wird von der österreichischen Binnenwirtschaft erwirtschaftet“, sagt Rainer Will, Geschäftsführer des Handelsverbandes.

Der Handelsverband gratuliert auch den neuen Ministern Schallenberg, Karner, Brunner und Polaschek sowie der neuen Staatssekretärin Plakolm zur Ernennung und wünscht ihnen viel Erfolg dabei, unser Land und unsere Wirtschaft bestmöglich zu regieren. Der Handelsverband sagt allen Regierungsmitgliedern volle Unterstützung zu, erwartet sich jedoch einen stärkeren Einbezug, vor allem wenn es um wirtschaftspolitische Themen geht, die den Handel betreffen.

„Wir wünschen dem neuen Bundeskanzler Nehammer und seinem Team jene Kraft, die es braucht, um die großen Herausforderungen unserer Zeit – Corona-Pandemie, Klimawandel, Digitalisierung und Migration – zu bewältigen. Ein wettbewerbsfähiger Wirtschaftsstandort, mehr Fairness in der Digitalwirtschaft, eine spürbare Lohnnebenkostensenkung für die Betriebe, die beste Bildung für alle Menschen und eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft, denn das sind die Gebote der Stunde“, ergänzt Handelsverband-Präsident Stephan Mayer-Heinisch.

Zugleich bedankt sich der Handelsverband bei Altbundeskanzler Alexander Schallenberg für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Wochen. Ebenso gebührt den Parteichefs der Regierungs- und Oppositionsparteien sowie den Landeshauptleuten Respekt für ihren unermüdlichen Einsatz in den letzten 21 Pandemie-Monaten.

Rückfragen & Kontakt:
Handelsverband
Mag. Gerald Kuehberger, MA
Pressesprecher
Tel.: +43 (1) 406 22 36 – 77
gerald.kuehberger@handelsverband.at
www.handelsverband.at

Julia Gerber, MA
Communications Managerin
Tel.: +43 (1) 406 22 36 – 80
julia.gerber@handelsverband.at
www.handelsverband.at

Quelle: APA/OTS Wirtschaft

Translate »