| |

Deutsche Post stellt innerdeutsche Brief-Nachtflüge ein

Eine Ära geht zu Ende: Nach 63 Jahren stellt die Deutsche Post ihr Nachtluftpostnetz in Deutschland ein. In der Nacht auf den 28. März hoben letztmalig Flugzeuge der Eurowings und Tui Fly auf den Verbindungen Stuttgart-Berlin, Hannover-München und Hannover-Stuttgart in beide Richtungen ab, um Briefe zwischen Nord- bzw. Ost- und Süddeutschland zu befördern. Künftig werden…

| |

Vize-Chef René Droese verlässt Flughafen Budapest

Nach fast 17 Jahren am Budapester Flughafen kehrt René Droese nach Deutschland zurück, wo ihm die Stelle als Geschäftsführer bei einem Unternehmen der Flughafen München Gruppe angeboten wurde. In der neuen Funktion wird er sich auf die Entwicklung von Flughafenimmobilien konzentrieren. René Droese war verantwortlich für wichtige Flughafenentwicklungen. Dazu zählten die BUD Cargo City, zusätzliche…

| |

Deutsches Nachtluftpostnetz ist nach 63 Jahren Geschichte

Nach 63 Jahren stellt die Deutsche Post ihr Nachtluftpostnetz in Deutschland ein. In der Nacht auf den 28. März hoben letztmalig Flugzeuge der Eurowings und Tui Fly auf den Verbindungen Stuttgart-Berlin, Hannover-München und Hannover-Stuttgart in beide Richtungen ab, um Briefe zwischen Nord- bzw. Ost- und Süddeutschland zu befördern. Künftig werden Briefe auf diesen Routen aus…

| |

Fliegende Fische bei American Airlines Cargo

American Airlines Cargo transportiert derzeit eine Rekordzahl von dekorativen Koi-Karpfen von Japan zu Zielen in der ganzen Welt. Die traditionsreichen und langlebigen Zierfische, die als Nishikigoi bekannt sind, werden von Sammlern sehr geschätzt. Die schönsten Exemplare können über 100 Zentimeter lang werden und einen Wert von 2 Mio. USD pro Stück erreichen. Der Nishikigoi gilt…

| |

A. Hartrodt Austria plant Ausbau des Kerngeschäfts

Am 1. April feiert A. Hartrodt Austria einjährige Marktpräsenz. „Wir haben bis jetzt eine Vielfalt von Gütern versendet“, zieht Country Manager Christine Mair eine positive Zwischenbilanz. Seit Jahresbeginn ist auch der Sales Manager für die Region Mittel- und Osteuropa am Flughafen Wien stationiert. Am Vienna International Airport betreuen drei operative Experten das Kerngeschäft Luft- und…

|

WKÖ-Luftfahrtchef Ofner zum AUA-Streik: Gewerkschaft vida handelt unverantwortlich!

Rund 50.000 frustrierte und verärgerte Fluggäste und mehr als 15 Mio. Euro Schaden für die AUA sind die dramatischen Folgen. Heute am frühen Nachmittag sind die letzten Bemühungen, den angedrohten Streik und damit über 400 Flugstreichungen abzuwenden, gescheitert. „Verhandeln bedeutet, dass die Sozialpartner aufeinander zugehen, um einen tragfähigen Kompromiss zu finden. Diesmal haben der AUA-Bordbetriebsrat…

| |

Erweitertes SAF-Programm beim Logistiker cargo-partner

In einem proaktiven Schritt hin zu umweltfreundlicheren Transporten bietet die cargo-partner Gruppe ihren Kunden ab sofort die Möglichkeit, nachhaltigen Treibstoff (Sustainable Aviation Fuel, SAF) für Luftfrachtsendungen zu verwenden. Im Dezember 2022 hat der Logistikdienstleister in Kooperation mit Lufthansa die erste SAF-Sendung vom Flughafen Wien abgewickelt. Nun wurde das Angebot um ein detailliertes Reporting und Zertifikate…

| |

Neue Langstreckenrouten am Flughafen Wien

Am 31. März tritt am Flughafen Wien der neue Sommerflugplan in Kraft. Austrian Airlines bedient dann über 120 Ziele, darunter neue Destinationen wie Boston, Bremen und Tiflis, und bietet wieder Nonstop-Flüge nach Los Angeles und Tokio. „Eine gute internationale Anbindung ist wichtig für den gesamten Wirtschafts- und Tourismusstandort Österreich. Im Sommer 2024 bedienen auf dem…

| |

time:matters: 5.000 Tonnen Fracht mit Lufthansa Cargo

Mit einer Gesamtmenge von mehr als 5.000 Tonnen im vergangenen Jahr wurde time:matters als Premium Partner für das Partnerprogramm von Lufthansa Cargo nominiert. Damit würdigt der Carrier den wirtschaftlichen Erfolg des Experten für zeitkritische Notfalltransporte und Supply Chain Lösungen im Jahr 2023. Zu den Fokusindustrien von time:matters zählen Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik, Zell- und Gentherapie,…

|

Flughafen Wien: Beschämende Unkenntnis der grünen Abgeordneten Tomaselli und Krismer

Flughafen Wien (OTS) – Beschämenderweise kennen die beiden Grünen Abgeordneten Tomaselli und Krismer offenbar weder das eigene Regierungsprogramm noch die Grundzüge des Aktienrechts. So ist im Regierungsprogramm von Grünen und ÖVP (Seite 20) aus guten Gründen vereinbart, dass börsennotierte Aktiengesellschaften, an denen die öffentliche Hand weniger als 50% aber mehr als 25% hält, nicht vom…

| |

Fast 400 Mio. EUR Schaden durch die Streiks im Luftverkehr

Maßlos und unangemessen Nicht nur die Streikbewegungen im Bereich des öffentlichen Luftverkehrs haben eine neue Dimension erreicht – auch der wirtschaftliche Schaden übersteigt inzwischen das Maß der Angemessenheit von Warnstreiks. Allein in den Jahren 2019 sowie 2022 bis heute* verzeichneten die deutschen Fluggesellschaften und Flughäfen insgesamt Einnahmeausfälle von über 395 Millionen Euro aufgrund der Streikaktivitäten…

| |

Lufthansa Cargo attraktiviert das B777F-Streckennetz

Kunden von Lufthansa Cargo bietet sich bald die Möglichkeit, ihre Fracht auf einer B777F direkt vom Flughafen Brüssel (BRU) zum internationalen Flughafen Chicago O’Hare (ORD) zu buchen. Die neue Initiative markiert eine Bereicherung für das Frachter-Streckennetz der Fluggesellschaft. Aufgenommen wird die Verbindung ab dem 3. April 2024 mit Flügen am Montag und Mittwoch.. Das Routing…

|

Facility Services Marktführer ISS Österreich übernimmt Gesundheitsdienstleister med-serv

Mit 1. März 2024 wurde die Übernahme der med-serv gmbh durch den heimischen Facility Services Marktführer ISS Österreich besiegelt. Der im Gesundheitsbereich tätige Dienstleister med-serv bleibt im ISS-Verbund als eigenständige Marke mit allen 234 Mitarbeitenden bestehen. Die neuen Geschäftsführer sind CEO Erich Steinreiber und Head of Healthcare Daniela Mizerovsky von ISS Österreich.  Med-serv ist seit…

| |

Digicust vollzieht den Markteintritt in Deutschland

Das Thema Zoll stellt Unternehmen vor große Herausforderungen – von falschen Zolltarifnummern bis hin zu manuellen Prozessen, die zeitaufwendig und fehleranfällig sind. Digicust adressiert diese Probleme und ermöglicht die nahtlose Integration von KI-basierten Zollassistenten in bestehende Zollsoftware und -prozesse. Das Unternehmen mit Sitz am Flughafen Wien nutzt dafür virtuelle Zollroboter. Die Hauptaufgabe besteht in der…

|

Flughafen Wien mit 200 Mio. EUR-Investitionsprogramm

In einer Phase schwächelnder Baukonjunktur schraubt der Flughafen Wien-Schwechat sein Ausgabenvolumen 2024 auf mehr als 200 Mio. EUR empor. So investiert der Airport heuer u.a. in den Bau der Süderweiterung, die Erweiterung der Photovoltaik-Kapazitäten, ein Logistikzentrum zur Terminalversorgung sowie eine zentrale Schnellladestation für E-Fahrzeuge. „Um den Flughafen zukunftsfit zu machen, läuft eine intensive Bauphase mit…

| |

Lkw-Flotte der Post wechselt auf fossilfreien Treibstoff

Nach dem erfolgreichen Testbetrieb im Vorjahr wird die Österreichische Post ihre Lkw-Flotte noch im ersten Halbjahr 2024 vollständig von Diesel auf Hydrotreated Vegetable Oils (HVO) umstellen. Dabei handelt es sich um einen erneuerbaren Treibstoff, der aus Abfällen, Fetten, pflanzlichen Reststoffen und Pflanzenölen hergestellt werden kann. „Mit dem Einsatz von HVO läuten wir die nächste Phase der…

LogiMAT 2024: Toyota präsentiert sich erstmals als „One Family“
| |

LogiMAT 2024: Toyota präsentiert sich erstmals als „One Family“

Unter dem Dach der Toyota Industries Corporation bieten Toyota Material Handling, Vanderlande und viastore schlüsselfertige, integrierte Automatisierungslösungen aus einer Hand an. Um die Vorteile des spannenden „One Family“-Ansatzes für Interessenten zu verdeutlichen, präsentieren sich die drei Unternehmensschwestern heuer auch erstmals gemeinsam auf einem Zusatzstand den LogiMAT Besuchern. Während auf dem Hauptstand von Toyota Material Handling…

| |

Österreichische Post wird LKW-Flotte mit fossilfreiem Treibstoff betanken

Schon 60 LKW umgestellt – Reduktion der CO2-Emissionen um bis zu 90 Prozent Nach einem erfolgreichen Testbetrieb im Vorjahr wird die Österreichische Post ihre LKW-Flotte noch im ersten Halbjahr 2024 vollständig von Diesel auf Hydrotreated Vegetable Oils (HVO) umstellen. Dabei handelt es sich um einen erneuerbaren Treibstoff, der aus Abfällen, Fetten, pflanzlichen Reststoffen und Pflanzenölen…

| |

Flughafen Wien stärkt Rolle als Cargo-Hub für Asien

Gemeinsam mit dem südkoreanischen Airport Incheon und der Fluggesellschaft Korean Air stellt der Flughafen Wien die Weichen für steigendes Luftfrachtaufkommen aus Asien. Der zunehmenden Nachfrage nach Luftfrachtkapazitäten zwischen beiden Wirtschaftsräumen soll durch eine verstärkte partnerschaftliche Marktbearbeitung und der Entwicklung optimaler Services im Cargo-Bereich entsprochen werden. Dafür hat der Flughafen Wien im Rahmen eines Besuchs in…

| |

„Riesenvogel“ A380 landet wieder in Wien

Der A380 ist das derzeit größte Passagierflugzeug der Welt und das Flaggschiff der Emirates-Flotte. Mit 14 Sitzen in der First Class, 76 in der Business Class und 429 Sitzen in der Economy Class bietet er Platz für insgesamt 519 Passagiere. Damit können um knapp 20 Prozent mehr Personen befördert werden als bisher. Bereits 2014 war…

| |

10.000 m² neue Lagerfläche am Flughafen Budapest

Am Flughafen Budapest fand kürzlich die offizielle Übergabe der 10.000 m² großen neuen Lagerfläche in der BUD Cargo City statt. Zusammen mit den Büros und der betrieblichen Infrastruktur erhöht der Neubau die Luftfracht-Kapazität auf 300.000 Tonnen pro Jahr. Schon seit August letzten Jahres steht auf dem Vorfeld der BUD Cargo City die doppelte Kapazität zur…

| |

Internationale Auszeichnung für Emirates SkyCargo

Emirates SkyCargo wurde bei den „STAT Times International Awards for Excellence in Air Cargo“ zur internationalen Fluggesellschaft des Jahres ernannt. Die Auszeichnung würdigt das Engagement des Unternehmens, den sich schnell verändernden Anforderungen der weltweiten Lieferkette gerecht zu werden. Das Team von Emirates SkyCargo unter der Leitung von Nabil Sultan, Divisional Senior Vice President, nahm die…

| |

Hong Kong Air Cargo: Neue Route nach Europa

Hong Kong Air Cargo hat eine neue E-Commerce-Route zwischen Hongkong und Lüttich aufgenommen. Die Strecke wird mit Airbus A330-200F-Frachtflugzeugen bedient. Der belgische Flughafen ist nach Mailand in Italien und London Stansted im Vereinigten Königreich das dritte europäische Ziel für Hong Kong Air Cargo. Kapitän Adrian Arul, Flight Operations Director von Hong Kong Air Cargo: „Unsere…

| |

Am Flughafen Wien hebt die AirportCity Academy ab

Mit der „AirportCity Academy powered by WIFI NÖ” vergrößert das Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI) der Wirtschaftskammer Niederösterreich sein Bildungsangebot um einen weiteren Baustein. Die AirportCity Academy wurde in enger Kooperation mit dem Flughafen Wien ins Leben gerufen, um den stark wachsenden Standort und sein Umland mit den besten Bildungsmöglichkeiten zu versorgen. „Mit 250 Unternehmen in der Vienna…

|

100 Jahre wie im Flug am Luftverkehrsdrehkreuz Frankfurt

Ein Jahrhundert ist vergangen, seit mit Gründung der Südwestdeutschen Luftverkehrs AG die Geschichte der heutigen Fraport AG begann und sich die Stadt Frankfurt am Main zum Luftverkehrsstandort entwickelt hat. Der Konzern feiert das Jubiläum mit einer ganzjährigen Kampagne rund um den Heimatstandort Frankfurt Airport – ein Flughafen mit Geschichten.   Frankfurt Airport ist eines der bedeutendsten…

| |

Fraport baut neue Frachthalle für DHL Global Forwarding

Die Fraport AG errichtet am Flughafen Frankfurt eine neue Frachthalle für den weltweit agierende Logistikdienstleister DHL Global Forwarding. Tobias Schmidt, CEO DHL Global Forwarding Europe, und Anke Giesen, Vorständin Retail und Real Estate der Fraport AG, führten am 6. Februar den ersten Spatenstich in der CargoCity Süd durch. Mit dem Neubau der Luftfrachthalle erschließt Fraport…

| |

Neuer Bereichsleiter Luftfracht am Linz Airport

Seit 1. Jänner 2024 verantwortet Christoph Wurm-Schmidtbauer den Bereich Luftfracht am Linz Airport. Als gelernter Spediteur mit Schwerpunkt Landfracht und Kontaktlogistik bringt er viel Erfahrung auf der Verlader-Seite ein. Im Fokus der zukünftigen Tätigkeit von Christoph Wurm-Schmidtbauer steht ein kunden- und vor allem lösungsorientiertes Miteinander mit dem vorrangigen Ziel, den Flughafen Linz als führenden Regionalflughafen…

| |

Austrian Airlines fliegt ab Juli von Wien nach Boston

Austrian Airlines eröffnet eine ganzjährige Nonstop-Flugverbindung von Wien nach Boston. Österreichs Homecarrier wird die US-Metropole an der Ostküste zunächst bis zu sechs Mal pro Woche anfliegen. Zum Einsatz kommt eine Boeing 767, die pro Flug rund 12 Tonnen Luftfracht aufnehmen kann. Michael Trestl, Chief Commercial Officer von Austrian Airlines: „Mit Boston bauen wir unser Langstreckenangebot…

| |

Flughafen Wien meldet Rekord beim Pharmaumschlag

Am Flughafen Wien hat sich der Luftfrachtumschlag weiter stabilisiert: Gut 172.000 Tonnen wurden 2023 für den Transport mit Fracht- oder Passagierflugzeugen abgefertigt. Das bedeutet einen Zuwachs von zwei Prozent verglichen mit 2022. Zusammen mit einem Mengenrückgang beim Luftfracht-Trucking schloss der Airport 2023 insgesamt mit 245.000 Tonnen ab, ein Minus von zwei Prozent im Vergleich zum…

| |

LogiMAT 2024: KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG

Individuelle KRAUSE Zugänge und Sonderlösungen auf der LogiMAT 2024 in Stuttgart Unter dem Motto „SHAPING CHANGE TOGETHER“ findet vom 19. bis 21. März wieder die LogiMAT, Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, auf dem Messegelände am Stuttgarter Flughafen statt. Ein Termin, bei dem der hessische Steigtechnik-Spezialist KRAUSE als Hersteller von individuellen Zugängen zu Arbeitsplätzen, Maschinen…

End of content

End of content